In 5 Schritten: Farbeffekte in der CEWE FOTOSCHAU

Fotos einfach farblich anpassen oder kreativ verändern

Fehlt Ihnen in Ihrem Projekt noch das gewisse Etwas? Möchten Sie bestimmte Fotos hervorheben oder in einem anderen Licht erscheinen lassen? In der
CEWE FOTOSCHAU haben Sie mehrere Möglichkeiten, Ihre Fotos zu bearbeiten. An dieser Stelle zeigen wir Ihnen die beliebtesten Farbeffekte und demonstrieren gleichzeitig, wie sie angewendet werden.

Ihr Team von CEWE

 


 

Einstellungen der Farbeffekte im Editor

Per Doppelklick auf Ihr Foto öffnen Sie die Bearbeitungsansicht, in der Sie unter „Werkzeuge“ unten links den Reiter „Farbeffekte“ finden.

1. Foto öffnen

Suchen Sie in der CEWE FOTOSCHAU Ihr zu bearbeitendes Foto aus und öffnen Sie es mit einem Doppelklick. Im aufgegangenen Bearbeitungsfenster gehen Sie auf „Werkzeuge“, damit sich am linken Bildschirmrand die Werkzeugleiste öffnet. Hier finden Sie links unten eine Reihe von Reitern. Klicken Sie auf „Farbeffekte“. Es erscheinen nun alle Farbeffekte, die Ihnen zur Verfügung stehen.

 

Einstellen des Sepia-Effekts

Um einen Sepia-Filter über Ihr Foto zu legen, klicken Sie einfach auf „Sepia“ und wählen anschließend die passende Sättigung aus.

2. Sepia

Der erste Effekt ist auch gleich einer der bekanntesten: der Sepia-Effekt. Er legt einen bronzefarbenen Filter über Ihr Foto. Sie können damit Ihrem Foto zum Beispiel einen historischen Look verleihen. Wenn Sie den Filter verwenden wollen, klicken Sie einfach auf „Sepia“. Anschließend können Sie die Sättigung der Farbe bestimmen. Hier müssen Sie entscheiden, welche Intensität zu Ihren Vorstellungen und zu anderen verwendeten Bildern passt.

 

Fotos in Graustufen darstellen

Stellen Sie Ihr Foto in Schwarz-Weiß dar, indem Sie auf „Graustufen“ klicken. Der optimale Grauwert wird automatisch berechnet.

3. Graustufen

Der Graustufen-Effekt oder auch Schwarz-Weiß-Effekt, ist der Klassiker unter den Farbfiltern und auch heutzutage noch ein beliebtes Gestaltungselement. Mit dem Effekt „Graustufen“ verwandeln Sie Ihr Foto mit nur einem Klick in eine attraktive Schwarz-Weiß-Aufnahme. Sie müssen im Reiter Farbeffekte auf „Graustufen“ klicken und das Programm errechnet automatisch zu jeder Farbe im Foto den passenden Grauwert. Dabei berücksichtigt die Software die Farbintensität und Helligkeit jedes einzelnen Pixels. Es sind keine weiteren Einstellungen für ein optimales Ergebnis nötig.

 

Färben Sie Ihr Foto um

Um Ihr Foto in einem anderen Farbton darzustellen, können Sie es umfärben, indem Sie die Sättigung und genaue Färbung anpassen.

4. Umfärben

Natürlich lassen sich Ihre Fotos auch mit jedem x-beliebigen Farbton anpassen. Ein tolles Gestaltungsmittel um Ihre Bilder künstlerisch zu verändern. Bei Klick auf den Reiter „Umfärben“ öffnen sich zwei Farbbalken. Zum einen die „Farbstärke“, mit der Sie die Sättigung anpassen können und zum anderen der „Farbton“, mit dem Sie die exakte Kolorierung bestimmen. Die Regulierung über die Gradzahl kann alternativ zum Verschieben der Regler angewendet werden. Welche Farbe Sie wählen, kommt auf die Wirkung an, die Sie erzielen möchten. Ein grüner Ton verleiht Ihrem Foto zum Beispiel einen 70er Jahre Retro-Look während ein lila Farbton Ihr Motiv verträumt wirken lässt.

 

Mithilfe der Gamma-Korrektur einzelne Farbsättigungen verändern

Die „Gamma-Korrektur“ kann die Farbsättigung des kompletten Fotos oder die Grundfarben verändern, um beispielsweise Farbstiche zu korrigieren.

5. Gammakorrektur

In der Option „Gamma-Korrektur“ können Sie die Farben Ihres Fotos auf zwei unterschiedliche Arten beeinflussen. Mit dem „Gamma“-Regler passen Sie die Farbsättigung des gesamten Bildes an. Dies kann hilfreich sein, wenn Ihnen das Foto zu blass erscheint oder Sie die Farbgebung etwas überzeichnen wollen. Die drei Modifikatoren Rot, Grün und Blau verändern die drei Grundfarben individuell. Sollte Ihr Foto einen Farbstich haben, kann dieser durchaus mit einer Korrektur über die Modifikatoren beseitigt werden. Sollte es zum Beispiel rotstichig sein, verringern Sie die Sättigung der Farbe Rot mit dem „Extra Rot Modifikator“.

 


 

Sind Sie neugierig geworden?

Für mehr (Gestaltungs-)Tipps besuchen Sie unsere Seite „Tipps“. Hier finden Sie zahlreiche Hinweise für Ihre Arbeit mit Fotos, beginnend bei der Entstehung bis hin zur Archivierung in einem CEWE FOTOBUCH.

 

2 Kommentare

  1. Im Dialog für die Gamma-Korrektur gibt es 3 Regler für die Farben: extra rot modifikator, extra grün modifikator und extra blau modifikator, die ich jeweils auf einen Wert von 1-200% einstellen kann. Kann ich das irgendwie auf RGB-Werte (0-255) umrechnen? Ich habe einen Farbwahldialog, der mir die RGB-Werte anzeigt und ich würde gerne die selbe Farbe im Gamma-Korrektur-Dialog einstellen.

    • Nico Lindner

      Guten Tag,

      Danke für Ihren Kommentar!

      Bitte wenden Sie sich über Telefon 0441-18131901 direkt an unseren Kundendienst.
      Dessen Team kann Ihnen am besten weiterhelfen.

      Alternativ senden Sie uns Ihre Anfrage per Mail.
      Ein passendes Formular finden Sie auf http://www.cewe.de/kundendienst.html.

      Vielen Dank & viel Erfolg.

      Freundliche Grüße,
      Nico Lindner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel der Kategorie

Es geht auch ohne aufwändige Bildbearbeitung

Um Ihre Fotos in der bestmöglichen Qualität in einem CEWE FOTOBUCH darzustellen, bietet wir Ihnen die „automatische Bildoptimierung“ an. Wenn Sie diese Funktion nutzen, korrigieren wir in der Produktion typische Fotofehler für Sie, ohne dass Sie sich selbst mit der Bildbearbeitung beschäftigen müssten.

Verpassen Sie Ihren Fotos den passenden Rahmen

Ein CEWE FOTOBUCH bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Betonen Sie beispielsweise ganz besondere Fotos durch geschmackvolle Rahmen! In unserer Gestaltungssoftware CEWE FOTOWELT finden Sie für diesen Zweck verschiedenste Vorlagen, sortiert in vielen unterschiedlichen Kategorien.

Für eine stärkere Bildwirkung

Betonen Sie einzelne Fotos, indem Sie einen farbigen Rahmen einsetzen, welcher zu der Farbe passt, die im Foto am präsentesten ist. Der Rahmen kommt durch den Kontrast noch besser zur Geltung, wenn Sie Ihrem Foto zusätzlich einen Schatten anlegen, welcher nebenbei auch noch eine dreidimensionale Wirkung erzielt.