CEWE lädt in EWE-Arena

Innovation Day: Offen für Ideen der Kunden

Von Nico Lindner

Gegenwart trifft Zukunft, offene Ohren auf Ideen von Kunden und Mitarbeitern: CEWE hat Donnerstag und Freitag zum „Innovation Day“ nach Oldenburg eingeladen. Der zweite Tag der Messe war bewusst für die Kunden gedacht. Aktuelle Projekte und Produkte wurden gezeigt, gleichzeitig aber auch nach vorne geschaut. Was ist geplant? Vor allem: Wie bewerten Konsumenten das, was CEWE macht und plant?

„CEWE hat gelernt, mit diesem Wandel umzugehen“

Brigitte Welzel auf dem Innovation Day von CEWE

Liebt es, mit ihrem Mann zu verreisen: Brigitte Welzel aus Bremen. Dadurch sind vor allem viele Afrika-Fotobücher entstanden.

Vorstandsmitglied Thomas Mehls betreut bei Europas führendem Fotodienstleister unter anderem die Bereiche Marketing und neue Geschäftsfelder. Er erinnerte in seiner Begrüßung an den großen Wandel, den die Fotobranche erlebte: „Noch vor ein paar Jahren brachte man die Analogfilme in den Laden. Drei Tage später wusste ich, ob die Fotos etwas geworden sind.“ Dank der Displays der Digitalkameras sei das jetzt innerhalb von Sekunden möglich: „CEWE hat gelernt, mit diesem Wandel umzugehen. Ohne Innovationen würden wir heute nicht hier stehen.“

Eine große Motivation hierfür sei die Freude der Kunden, so Mehls: „Sie wollen Ihre Erinnerungen festhalten und Freude verschenken.“ Deswegen sei die Innovationsmesse auch ein Platz, um ihnen zuzuhören. Er richtete sich an die Besucher: „Lassen Sie uns wissen, was wir gut und was wir noch besser machen können.“

„Schöne Fotos bauen mich auf“

Sind Neuerungen denn wichtig? Auf Brigitte Welzel aus Bremen üben Innovationen einen großen Reiz aus: „Schließlich könnte ich meine Fotos einmal besser und einfacher zum Leben erwecken.“ Vor allem das Fotobuch habe es ihr und ihrem Mann angetan: „Wir sind beide ausgesprochene Afrika-Liebhaber. Es ist im Anschluss an eine Reise ein Genuss, einen Fotoabend zu machen.“ Qualitativ sei CEWE für sie immer die erste Wahl. Fotoprodukte lassen für sie die Vergangenheit zum Leben erwachen und erwecken Erinnerungen: „Schöne Fotos helfen auch dabei, schwerere Zeiten zu überwinden und mich aufzubauen.“

Innovation Day bei CEWE: Claudia Enderlein und Sare Wendland schauen sich das CEWE FOTOBUCH Sortiment an.

Claudia Enderlein (links) hat eines ihrer ersten Fotobücher bei CEWE bereits 2005 bestellt: „Bilder, die auf dem PC liegen, tun mir weh.“ Rechts: Freundin Sare Wendland.

Sare Wendland aus Buxtehude gestaltet mit CEWE vor allem Fotobücher, die ein Jahr widerspiegeln oder im Anschluss an eine Reisen entstehen. Neue Optionen seien eine willkommene Abwechslung: „Ich benutze dann immer wieder andere Dinge – sonst sehen alle Fotobücher irgendwann gleich aus.“

„Auf dem PC bringen mir die Bilder nichts“

Thomas Lüken kommt mit seiner Frau Nicole aus der Nähe von Cloppenburg. Ob als Fototasse, Foto Memory oder CEWE FOTOBUCH, alle Produkte hätten eines gemein: „Auf dem PC bringen mir die Bilder nichts. So kann ich sie jederzeit anschauen.“ Dann kämen die Erinnerungen wieder: „Und in jedem Fotobuch habe ich die Chance, gleich auch eine Geschichte zu erzählen.“

  • Innovation Day 2016 bei CEWE in Oldenburg
    Ansprechpartner: Jeder Stand wurde durch Mitarbeiter von CEWE betreut.
  • Innovation Day 2016 bei CEWE in Oldenburg
    Schätzt das direkte Urteil der Kunden: Thomas Mehls (Mitte), unter anderem Vorstand für den Bereich Marketing bei CEWE.
  • Innovation Day 2016 bei CEWE in Oldenburg
    Beliebte Anlaufstelle: der Stand zum CEWE FOTOBUCH.
  • Innovation Day 2016 bei CEWE in Oldenburg
    Dankeschön und gleichzeitig eine Erinnerung: Jeder Kunde erhielt zum Abschluss ein passendes Fotogeschenk.
  • Innovation Day 2016 bei CEWE in Oldenburg
    Von CEWE FOTOBUCH bis zur CEWE MYPHOTOS Software: Für den "Innovation Day" wurden mehrere Themen-Inseln ins Leben gerufen.

 

 

Weitere Artikel der Kategorie

Mundologia: Erfolgreicher Start ins Fotofestival-Jahr

Freiburg trifft auf Fotografie-Passion: Die Veranstalter des Mundologia-Fotofestivals feiern erneut einen Besucherrekord. 23.000 Abenteuer-, Reise-
und Foto-Begeisterte haben vom 03. – 05. Februar das Freiburger Konzerthaus besucht.

Hauptpreis: Flug nach New York für zwei Personen

Letzter Aufruf! Übermorgen schließen sich die Türen des Fotowettbewerbs „Magic City – die Magie meiner Stadt“. Der Hauptpreis: Eine Reise zum „Big Apple“ für zwei Personen, Flug und Hotel inklusive!

Péter Hoszáng: Eigene Leidenschaft im Foto festgehalten

Regelmäßig ernennen wir Fotografen zu Monatsgewinnern. Diesmal zeigen wir ein Werk von Péter Hoszáng. Der 29-Jährige kommt aus Ungarn und liebt es vor allem, Landschaften und Sterne zu fotografieren.