Afrikas Tierwelt

Marion Eckel

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Hannelore Owe, schrieb am 28.04.2016:Das Fotobuch ist wunderschön, da es viele großformatige Bilder zeigt. Ich finde es besser, die Photos über eine ganze DINA4 oder sogar über zwei DINA 4 Seiten abzubilden, als viele kleine Photos auf einer Seite zusammen zu würfeln. Auch die Hintergründe sind sehr gut gewählt.
Petra, schrieb am 18.11.2015:Wahnsinn diese Aufnahmen - besonders die der Breitmaulnashörner - Hut ab! Die Gestaltung finde ich ebenfalls sehr gelungen, die Graustufen- bzw. Duplex Fotos dazwischen sind eine gute Idee und bringen Bewegung mit rein. Danke für's zeigen.
Marion Eckel, schrieb am 10.10.2015:@Doris, ja ich hatte bei unserer Reise mit dem Wohnmobil in 5 Monaten viel Zeit zum fotografieren und auch viel Glück mit den Motiven. Die Afrika Karte stammt aus der CEWE software "Cliparts - Länder" Dann ein Foto dahinter legen und die Hintergrundfarbe auswählen. Viel Spass
Doris, schrieb am 08.10.2015:Gerade aus dem südlichen Afrika zurückgekehrt will ich mein Buch beginnen; ich habe schon viele gemacht. Aber nachdem ich dieses gesehen habe, liegt die Latte sehr hoch. Tolle Fotos, Sie hatten sicher viel Zeit zum Fotografieren (keine Gruppenreise). Wie haben Sie das mit der Afrikamaske auf Seite 1 gemacht? Von mir 5 Sterne
Marion Eckel, schrieb am 02.01.2015:@Pingi,@Karin S., Sie haben natürlich recht!! Die größtmögliche Blende von 2,8 macht das Objektiv so schnell. Wie gut das so aufmerksam geschaut wird. Das Objektiv gibt es übrigens auch von Nikon, oder sagt man Nikkor?? LG M.Eckel
Pingi, schrieb am 02.01.2015:Ihr Buch gefällt mit sehr gut- tolle Bilder!**** Nur eine kleine Anmerkung - nicht dass ich wirklich Ahnung habe- aber Sie haben kein Objektiv mit Festbrennweite sondern ein Teleobjektiv. 2,8 ist die Blende
Karin S., schrieb am 31.12.2014:Hallo, Frau Eckel, ich möchte ja nicht als Klugscheisser dastehen, aber eine Festbrennweite hat dieses Objektiv nicht. Es ist ein Telezoomobjektiv mit dem variabelen Brennweitenbereich von 70 - 200 mm Die Bezeichnung f28 bezeichnet die größtmögliche Blende. mit freundlichen Grüßen Karin
Meeresbrise, schrieb am 29.12.2014:Ein wunderschönes Buch mit tollen Tierfotos. Die Fotos auf einer Doppelseite gefallen mir besonders gut.
Anny, schrieb am 27.12.2014:Sehr schöne Tieraufnahmen, schwarz / weiß gefällt mir nicht ganz so gut. Aber Danke fürs zeigen.
Miriam, schrieb am 25.12.2014:Sehr beeindruckende Fotos, wie z.B. Seite 28/29 und viel großformatige Darstellungen, deshalb gefällt mir das Buch insgesamt mit Abstrichen, die aber in der Gestaltung Geschmackssache sind.
Marion Eckel, schrieb am 22.12.2014:Hallo Zusammen, ganz lieben Dank für die Kommentare. @Ute Schumacher@Regina, ich habe eine Nikon D5100 und mir dazu ein Objektiv 70-200 Sigma mit Festbrennweite 2,8 für die Tieraufnahmen gekauft. Das Objektiv ist nicht billig, aber für so eine Reise hat es sich gelohnt! Das Objektiv ist super schnell (da man ja kein Stativ benutzen kann), taugt aber weniger für Landschaftsaufnahmen. @Sonnenschein @Heidi die schwarz/weiß Aufnahmen habe ich nachträglich aus farbigen Aufnahmen erstellt, sie sollten die Trennung der NPs darstellen, sind auch immer in Farbe einmal im Buch platziert. Ich finde man kann mit schwarz/weiß noch mehr im Bild ausdrücken, mir fehlt da aber noch die Übung! LG M.Eckel
Regina, schrieb am 21.12.2014:Ein grandioses Buch - mit welcher Kamera wurden diese wunderbaren Aufnahmen gemacht ??
Heidi, schrieb am 20.12.2014:Hallo Fr. Eckel, SUPER Fotos!! Ich weis selbst wie schwierig Tieraufnahmen sein können. Das Motiv stellt sich ja nicht immer da hin wo das Licht am besten ist. Auch die Gestalltung des Buches ist sehr gut gelungen. Hier zählt das Bild und nicht nur Rahmen und Schatten. Haben Sie die schweiß/weiß Fotos direkt gemacht oder Farbfotos umgewandelt? Ich will nächstes Jahr mal direkt schwarz/weiß fotographieren. Wann kann auch hier wunderbar mit Licht und Schatten spielen.
U. Schumacher, schrieb am 20.12.2014:Liebe Fr. Eckel, darf ich mal fragen mit welcher Kamera und welchen Objektiven Sie diese tollen Bilder gemacht Haben? Liebe Grüße Ute Schumacher
Sonnenschein, schrieb am 19.12.2014:Ganz tolle Fotos! Es muß eine sehr beeindruckende Reise gewesen sein. Aber gestalterisch sind wenige Highlights dabei. Warum zwischendrin die schwarz-weiß Bilder. Diese wären sicherlich in Farbe besser zur Geltung gekommen und hätten ihre Natürlichkeit behalten. Seite 134-135 find ich gestalterisch super. Davon hätte es mehr sein können.
Marlene, schrieb am 19.12.2014:einfach nur pefekt!! von mir auf jeden fall 5 sterne...
Ute Schumacher, schrieb am 19.12.2014:Liebe Fr. Eckel, wieder ein Buch der Spitzenklasse. Man kann es kaum erwarten, die Seiten vor zu blättern um zu sehen, welche Bilder als nächstes kommen.Die Tieraufnahmen sind wunderschön. Alles ist perfekt durchdacht und umgesetzt worden.Erst beim genaueren Hinsehen sieht man, das oft mehrere Bilder übereinander liegen. Perfekt gemacht.Ich komme selbst erst gerade von einer 5-wöchigen Tour aus Südafrika zurück und weiss welche schönen Momente Sie auf diesen Reisen erlebt haben müssen. Da kommt Fernweh auf. Ich freue mich schon auf Ihr nächstes Buch. Von mir gibt es wie immer tolle 5*****.
Lisa, schrieb am 18.12.2014:Das Buch gefällt mir im Großen und Ganzen sehr gut. Die Bilder sind ausdrucksstark und beeindruckend in der Nahaufnahme. Was mir nicht gefällt, sind die schwarz / weiß Fotos, ich bin kein Freund davon. Aber das ist natürlich Geschmacksache.
Doris, schrieb am 18.12.2014:Gratuliere, wunderschöne Bilder. Die Bildgestaltung der Giraffen, ziemlich am Ende des Buches, gefällt mir ausgesprochen gut. Danke fürs zeigen.
Biggi, schrieb am 17.12.2014:Wow ... das sind ja wunderbare Tierfotos. quasi Auge in Auge. Auch finde ich die kurzen erläuternden Sätze prima. Schön gestaltetes Buch. Macht Lust auf Afrika. Ein klein wenig störend finde ich die konsequent falsche Schreibweise von "Elephant" mit ph und gleich auf der ersten Seite die Abkürzung NP wo es doch wenigstens NPs heißen müsste. Aber das ist "Jammern auf hohem Niveau". :-) Besten Dank fürs Zeigen

Ähnliche Kundenbeispiele