Australia Neuseeland Singapur

Juliane Haeger

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Gabi, schrieb am 05.08.2014:Ich schwimm auch mal gegen den Strom hier. Mir gefallen alle 3 Bücher ausgesprochen gut. Es sind 11 Monate Leben und Arbeit in Australien dokumentiert und nicht 3 Wochen Urlaub. Sicher hätte man den einen oder anderen Hintergrund dezenter gestalten können. Das ist auch mein einziger Kritikpunkt. Aber schiefe Bilder? Weiß nicht ... sind alle auf der Seite gleich schief, also gestalterisch hat sie sich schon was bei gedacht. Es ist auch sauber gearbeitet worden, die Bilder sind auf Linie ausgerichtet, Eingerahmt, jeweils stimmig zum Thema etc. Also ich sehe hier weder ein "Heilloses Durcheinander noch ein "Schnell fertig hingeklascht" außer manche Äußerungen hier. So wie die Autorin es auf der letzten Seite im 3. Buch beschreibt, sehe ich dieses Buch auch. Ein Erinnerungsalbum, was man noch in 20 Jahren gerne durchblättert und zu jedem Foto was erzählen kann. Ein "Best of" von den schönsten Bildern kann man als Schmankerl immer noch später dazu machen. Nur haben diese Bilder dann nicht so viel zu erzählen.
Urutau, schrieb am 25.07.2014:Hallo kaktus...kaum ein CEWE-Fotobuch, das nicht mit negativen kaktus-Kommentaren "veredelt" wird. Konstruktive Hinweise, Fehlanzeige! Gibt es eigentlich eine Fotobuch von kaktus, mit superschönen Fotos, toll layoutet und intelligenten Zusatzinformationen????? Das wäre eine echte Überraschung!!!!!!!
U. Schumacher, schrieb am 13.07.2014:Also, ich weiss gar nicht was meine Vorredner alles zu mäkern haben. Ich finde das Buch sehr schön. Es muss nicht immer mit Verläufen ect. gearbeitet werden und alles ausgereitzt werden was das Cewe Pogramm zu Bieten hat.In diesem Buch wurden alle Bilder exat ausgerichtet, keine abschnittenen Köpfe oder schiefe Horizonte wie in manch anderen Büchern.Mir gefällt es. Gute 3*** Plus
Seestern, schrieb am 13.07.2014:S. 50/51 wird bei mir angezeigt. Tolle Fotos und eine grandiose Reise! Leider gefällt mir das Layout des Buches zum größten Teil nicht. Viele der Bilder hätten mehr Platz verdient! Der Hintergrund dominiert auf einigen Seiten so sehr, dass er von den Bildern ablenkt. Manche Hintergründe von CEWE passen gar nicht dazu, lieber eigene verwenden. Auch die schrägen Bilder und die Rahmenexperimente auf S. 96/97 gefallen mir nicht.
sabrina, schrieb am 12.07.2014:Das Cover ist so , wie es mir oft mit der modernen Kunst geht: Was soll es bedeuten? Die vielen kleinen Fotos sind langweilig anzusehen, dabei gibt es unter diesen etliche, die eine großformatige Darstellung verdient hätten bzw. kreativ als Hintergrundbild in Szene gesetzt hätten können, aber in diesem Kleinformat bleiben sie ohne Erinnerung.
Zugvogel08, schrieb am 11.07.2014:Bei mir wird 50/51 korrekt angezeigt, aber man hat nichts verpasst, wenn man diese seite nicht sieht. Wie so ein Buch in die Kundenbeispiele kommt? Vielleciht als abschreckendes Beispiel gedacht? Sorry für diese harten Worte aber alle drei Bücher der Einreicherin sind einfach nur eine Katastrophe. Heilloses Durcheinander und es sieht alles nach "Hauptsache schnell fertig" aus.
Melodie, schrieb am 11.07.2014:Wie kommen vor allem drei dieser Bücher in die Kundenbeispiele?? Alle drei identisch schlecht gestaltet, mit leider zu vielen Bildern. Lieber vorher eine Auswahl treffen.
miriam, schrieb am 11.07.2014:ich habe viel auszusetzen an diesem Buch. Gravierend negativ finde ich aber z.B. die Seite 6/7, wie kann man nur diese zwei Fotos so übergangslos aneinander kleben? Die vielen vielen Gestaltungsmöglichkeiten in der Cewe-Software nützen nichts, wenn es der Gestalter nicht zu einem eindrucksvollen Buch umsetzen kann. Schade.
kaktus, schrieb am 11.07.2014:mit einem Fotobuch hat man die Möglichkeit, die schönsten Fotos großformatig als Erinnerung zu gestalten(!). Die vielen kleinen Bildchen erinnern mich eher an die herkömmlichen Fotoalben. Als Negativ-Beispiel nenne ich z.B. die Seiten 56/57: Warum muß man auf Aufnahmen, die auf den Betrachter wirken sollen, nochmals fast identische kleine Bildchen aufsetzen? Das lenkt beim Betrachten von dem eigentlich schönen Foto ab. In diesem Zusammenhang finde ich das kleine Bildchen auf Seite 39 deplaziert, warum hier wiederum eine identische Aufnahme als kleines Bildchen nochmals in den Himmel gesetzt?, das Foto selbst ist eine tolle Aufnahme, es irritiert mich als Betrachter nur aus den genannten Gründen. Aufgesetzte Fotos wirken nur, wenn Hintergrundbilder zu Hintergründen werden, aber dazu braucht man Kreativität zur Gestaltung. Quantität ist nicht gleich Qualität!
Kolumbus 17, schrieb am 06.07.2014:Was ist mit Seite 50/51? Wie kommt so ein Buch in die Kundenbeispiele?
Anna , schrieb am 03.07.2014:So eine tolle Reise, wurde für mich viel zu sehr in ein Fotobuch gequetscht. Schade, denn einige Bilder hätten als Einzelbild viel besser gewirkt. Gestaltung fand ich teilweise zu überladen und einfach gehalten. Seite 50 / 51 wurde bei mir gar nicht angezeigt.... 2 Sterne.
Christiane, schrieb am 03.07.2014:Ich weiß nicht, ich finde auch dieses Buch nicht gut. Irgendwie wirken die Fotos so dahingerotzt und reingeklatscht. Irgendwie lieblos. Wenn man so viel Emotion mit einer Reise verbindet, kann doch eigentlich nicht solch ein kühles Ergebnis dabei rauskommen? Aber die Geschmäcker sind ja verschieden. Zum Glück. Nicht böse sein, aber auch dieses Layout insgesamt ist nicht meins. Die Hintergründe fressen teilweise die Fotos, sie heben sie nicht hervor, sondern lenken viel zu sehr von ihnen ab. Und was ist denn auf Seit 50/51 passiert?
karin, schrieb am 03.07.2014:Viel zu viele Fotos auf eine Doppelseite und meist noch nicht mal die besten. Dazwischen schöne Seiten mit hervorragenden Fotos, die bestens in Szene gesetzt hätten werden können, wenn sie doch mal auf einer Seite ohne die zusätzlichen Minifotos verunstaltet worden wären. Ja, es ist eine Erinnerung, aber auch dann ist es nicht nötig mehrere Fotos von einem Motiv abzubilden. Schade, hätte ein super Buch sein können. So aber für mich persönlich nur Standard.

Ähnliche Kundenbeispiele