Urlaub 2013 - USA - Kanada - Ostseite

Klaus Mattner

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Jenny, schrieb am 24.11.2014:teilweise wirkt es auf den ersten blick sehr ueberladen, da gebe ich shcon recht. insgesamt hat mir das buch aber super gefallen. man bekommt tole eindruecke in die reise und die vielein verschiedenen staedten und erlebnisse. ausserdem wurden verschiedene gestaltungsvarianten genutzt und dennoch ist der stil gleich geblieben und deshalb finde ich die vielen bilder und kombinationen richtig gut!
Marlene, schrieb am 02.06.2014:also ich finde das buch auch zu überladen - allerdings hat jeder einen anderen geschmack...
deubelchen, schrieb am 26.03.2014:Es ist bestimmt schwer so eine Reise in ein Buch von 160 Seiten zu pressen. Aus eigener Erfahrung ist es manchmal notwendig aus einem Buch mehrere zu machen. Einige Seiten sind auch gut gelungen. Ein paar ruhige Seiten mit nur einem Foto wären Erholung fürs Auge.
kamasa, schrieb am 26.03.2014:Leider viel zu viele Bilder durcheinander gewirbelt,die Toronto Seiten sind o K ,S.68 hätte ich die Bilder auf eine extra Seite gemacht , die New York Bilder ab Seite 120 - 143 sind auch o K. frage mich nur nach welchen Kriterien die Bücher veröffentlicht werden.
Bini, schrieb am 25.03.2014:Ich schließe mich der Meinung von @Biggi voll und ganz an. Es sind leider viel zu viele Bilder und das Buch wirkt dadurch viel zu unruhig. Schade!
Dori, schrieb am 24.03.2014:Ich finde die Gestaltung nicht schlecht! 4*
kaktus, schrieb am 24.03.2014:Quantität an Bildern (noch dazu so ein Durcheinander) ist nicht gleich Qualität eines schönen Fotobuches. Die Seiten sind damit völlig überladen und es bleibt deshalb nach dem Anschauen nicht viel in Erinnerung Besonders krasses Negativbeispiel (u.a.!) sind die Seiten 152/153, 126/126 mit den übergangslos aneinander geklebten Bildern und die sozusagen in der Luft stehenden Personen auf 122/123. Die Seite 110/111 mit dem eindrucksvollen Großfoto kann durch die unpassend aufgesetzten kleinen Fotos nicht wirken. Und warum setzen Sie z.B. auf das eindrucksvolle Foto auf Seite 70/71 Ihre Eigenportraits in den Vordergrund bzw. in den Fluß?? Die Gestaltung ist sehr gewöhnungsbedürftig für das Auge, eben Geschmackssache, deshalb viel Freude damit.
Reisetante, schrieb am 21.03.2014:Viel zu viele nichtssagende Fotos auf den Seiten, so dass es sehr überladen und unruhig wirkt. Mir gefällt S. 14-15 sehr gut - den Wolkenkratzer schräg über die seite laufen zu lassen, ist eine prima Idee.
Corinna, schrieb am 21.03.2014:Zum Glück sind Geschmäcker verschieden! Ich denke gerade bei Urlaubserinnerungen hat doch jeder seine eigene Vorstellung davon, wie er ein Fotobuch gestaltet. S.14-15 gefallen mir besonders gut!
Klaus, schrieb am 20.03.2014:Ui, das war sicherlich viel Arbeit all diese winzigen Fotos da reinzustopfen.
Biggi, schrieb am 20.03.2014:oh ... ich fühl mich erschlagen.... Das Ganze wirkt ziemlich unruhig. Wenger wäre wohl mehr gewesen, oder besser Hintergrundbilder "absoften" und nicht alles so wild als kleine Bilder reinstückeln. Sorry, meinen Geschmack trifft es leider nicht.

Ähnliche Kundenbeispiele