Cleveland Way

Jürgen Bader

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Jürgen Bader, schrieb am 28.07.2015:Hallo @Pijay: Die Gesamtkarte gab's zufällig so als .png im Netz (einfach unter Cleveland Way gegoogelt). Die Kleinen im Verlauf des Buches sind dann immer nur die Ausschnitte daraus, wobei nur die aktuelle Etappe als Linie beibehalten wurde und der überstehende 'Rest' im Photoshop mittels Korrekturwerkzeug/Stempel 'weggezaubert' wurde. Viele Grüße, Jürgen
Pijay, schrieb am 24.07.2015:Schönes Fotobuch . . . Woher bekommt man denn die Karten bzw. wie kann man die Touren darauf markieren ?
Jürgen Bader, schrieb am 05.06.2015:Hallo @Kati: Die Schrift auf S.24 ist, wie auch die größeren Überschriften im Restbuch 'Black Chancery'. Das Schild mit 'Boggle Hole' auf S.25 war natürlich 'nur' ein abfotografiertes Schild an der Wand, ohne dass ich weis, was es für 'ne Schriftart war :-) LG Jürgen
Kati, schrieb am 03.06.2015:Ein wunderschönes Fotobuch! Mich würde interessieren, welche Schrift z.B. auf Seite 24 verwendet wurde?
Annette, schrieb am 25.05.2015:Tolles Buch mit herrlichen Motiven. Macht Lust auf diese Reise. Danke für die Möglichkeit des Anschauens.
Annett, schrieb am 15.03.2015:Einfach nur SCHÖN!
Gabi, schrieb am 21.08.2014:Unbedingt 5 Punkte. Einfach Klasse und sehr professionell. Es macht große Freude in den Büchern von Ihnen zu schmökern. Die Beschreibungen dazu erstklassig. Danke für das Zeigen. Super
SaPa70, schrieb am 20.06.2014:Schön, schön, schön...
Milena P., schrieb am 04.05.2014:Eines meiner Lieblingsbücher. Tolle Bilder, schöne Orte, super in Szene gesetzt. Auch von mir 5***** Sterne :)
Jürgen Bader, schrieb am 28.02.2014:Hallo @Ursula L.: Dein Problem kann ich mir vor meinem geistigen Auge nur begrenzt vorstellen und hab dabei leider auch keine Patentlösung parat. Als Ansatz würde mir vielleicht einfallen: Hast Du Deine freigestellten Objekte nach dem Bearbeiten als .png-Dateien abgespeichert und nicht mehr als .jpg, denn das ist nötig um keine Ränder zu erhalten (wenn nicht würden aber auch die Hintergründe der freigestellten Dinge wieder weiss werden!). Andere Variante die mir noch einfiele: Vielleicht existiert bei Dir im Photoshop irgend eine Voreinstellung, die automatisch nen Rand um ein neu gespeichertes Bild generiert. Ansonsten kann ich dazu keine plausible Lösung bieten. Vielleicht kann ja sonst hier jemand helfen? Lieben Gruss, Jürgen
fotobienchen, schrieb am 24.02.2014:Eines der besten Bücher, die ich hier gesehen habe. Ganz große Klasse. Für mich mehr als 5 Sterne.
Ursula L., schrieb am 21.02.2014:Ich finde dein Fotobuch super und sehr inspirierend! Von mir 5*. Ich hab auch schon versucht mit Photoshop Objekte freizustellen, hat auch gut funktioniert, aber wenn ich die Fotos dann in mein CEWE Fotobuch hole, sind immer noch die Rahmen da (nicht die, die man dann mit der software erstellen kann, sondern einfach die Umrisse des urspruenglichen Bildes). Hast du da einen Tipp fuer mich?
Bini, schrieb am 28.01.2014:5 Sterne für Sie und tolle Anregungen für mich!! Danke!
sylvia, schrieb am 27.11.2013:Tolle Bilder und klasse Gestaltung. Danke euch sehr für die Anregung (bin auch gerade dabei ein Wanderfotobuch zu gestalten)! Bei dem Schaf am Ende mußte ich lachen! 5 Sterne!!
Iris, schrieb am 25.11.2013:Fantastic in every aspect! Thanks for sharing!
kaktus, schrieb am 05.11.2013:ganz toll gestaltes Buch (aufschlußreiche Fotos). Besonders die Hintergründe mit Weißabgleich ist eine interessante Idee.
Jürgen Bader, schrieb am 21.09.2013:Hallo @Lilly: Die Schrift heisst 'Black Chancery' und kann man unter diesem Namen einfach zum gratis downloaden googeln. Z.B. bei www.1001fonts.com
Lilly, schrieb am 15.09.2013:ein unglaublich tolles und stimmiges Buch, fantastisch! Kannst du mir bitte sagen, wie die Schrift heisst und woher sie ist, das ist nicht aus der CEWE-Software? 5***** von mir
Jürgen Bader, schrieb am 14.05.2013:Hallo @Filinchen: Das hast Du gut gesehen! War in der Tat nicht so ganz einfach, denn das Buch ist noch mit einer CEWE-Softwareversion entstanden, in der man die Transparenz von Bildern nicht so einfach einstellen konnte wie mit der Neuesten! Also ich habe in Photoshop ein weißes und ein grünes (einfach das von den auch im Buch oft als Hintergrund verwendeten) einfarbiges Bild ca.40%transparent abgespeichert (PNG!) (das mit der %-Zahl muss man ausprobieren wie's danach im Buch wirkt!). Damit macht man dann quasi im Buch ein 'Sandwich' in dem man das Weiße zuerst anordnet und genau darüber das Grüne. Das Grüne versieht man dann mit nem Verlauf nach oben, so dass dort dann (im Himmel) das Weiße überwiegt und unten das Grünzeug auf dem eigentlichen Bild besser überdeckt wird so dass der Text besser zu lesen ist! Wie gesagt, in den heutigen Versionen vielleicht direkt in der CEWE-Software einfacher und schneller möglich?! Liebe Grüsse, Jürgen
Jürgen Bader, schrieb am 14.05.2013:Hallo @Miss Murphy: Danke für Deinen ausführlichen und netten Kommentar. 'Mea Culpa', natürlich ist das der Nordosten!!! Das kommt davon, wenn man selbst Korrektur liest. Da kann man 50x drüberlesen und es fällt nie auf. Wie auch, war ja kein gravierender Rechtschreibfehler ;-) Dass es aber sachlich nicht passt....!!! ;-))). Was die Gegend betrifft: Wir waren halt an gewisse Zwänge gebunden: Wir haben immer nur eine Woche Zeit, wir wollten so'nen Weitwanderweg laufen, den nach Möglichkeit ziemlich vollständig (das spricht u.a. gegen den 'South West Coast Path' in Devon und Cornwall, der ist nämlich ca.1200 (!)km lang und ich konnte mich nicht auf ein spezielles Teilstück festlegen) und Start- und Endpunkt sollten sowohl preis- wie auch zeitgünstig mit Flugzeug (von Süddeutschland) und dann mit Zug oder Bus erreichbar sein. Außerdem wollten wir bewusst ein wenig das klischeebehaftete 'Rosamunde Pilcher-England der Südküste vermeiden (ohne dieser Gegend seine Schönheit absprechen zu wollen!). Der Lake District ist doch wettertechnisch angeblich noch kritischer, oder täusch ich mich da? Wenn Du für diese o.g. Kriterien jetzt noch gute Tips hast, nur her damit! Ich fand unsere Wahl nämlich schon gar nicht soo schlecht und England hat mich nach diesem Urlaub (nicht nur der Landschaft wegen) sicher nicht das letzte Mal gesehen. Liebe Grüsse, Jürgen
Miss Murphy, schrieb am 10.05.2013:Lieber Jürgen, ich finde dieses Buch, wie alle Deine Bücher, toll – klar – 5*. Jede Seite ist informativ und ein bisschen anders - nie langweilig. Das Buch würde ich mir deutlich weiter vorne wünschen. Deine Einleitung ist gut geschrieben aber: Es handelt sich doch nicht um den Nordwesten sondern eher um den Nordosten – oder? Ich bin eine England Liebhaberin und nicht der Meinung, dass der Nordosten eine besonders reizvolle Region in England ist. Persönlich finde ich den Südwesten (Cornwall, South,- North Devon sowie z.B. im Norden den Lake District u.v. andere Gegenden deutlich reizvoller. York ist natürlich toll. Jeder Jeck ist halt anders und das ist gut so. Whitby Abbey, da war doch was mit Dracula? Ich erinnere mich, dass wir nachts daran und an dem angeschlossenen Friedhof zu unserem Campingplatz vorbei mussten, das war schon ganz schön gruselig. Der dunkle Effekt Seite 40/41 ist deshalb für mich absolut passend und auch gut lesbar. Ich mag es auch, dass ab und an mal unaufdringliche persönliche Bilder von Dir und Deiner Familie dabei sind. Die Schlechtwetterbilder am Ende sind toll – gut dass ich da nicht dabei sein musste. Juni ist nicht wirklich die beste Reisezeit in England. Ich freue mich auf Deine nächsten Bücher. @alle Wie kommt es eigentlich, dass als ähnliche Kundenbeispiele Bücher von den Anden, Marokko und Kroatien vorgeschlagen werden. Thematisch, Machart und z.Teil auch qualitativ passt das für mich nicht. Ich könnte mir z.B. das Buch von Inge Beyer England – Schottland – Wales an dieser Stelle vorstellen.
Filinchen, schrieb am 09.05.2013:Ein sehr schönes Buch. Wir waren auch schon 3x auf der Insel und finden die Landschaft auch total super. Mich würde noch interessieren wie die Textfelder so schön gestaltet werden. z.B. auf Seite 54-55. Das Textfeld ist 2 farbig und noch leicht transparent. Habe es bisher so nicht hingekriegt. Auf jeden Fall 5 Sterne! Weiter so!
Marlene, schrieb am 23.04.2013:Ich weiß gar nicht warum ich dieses tolle Buch erst jetzt entdeckt habe, obwohl ich fast alle hier bei CEWE kenne!? Das ist ja richtig klasse! Eine viel wichtigere Frage: wieso hat es nur so wenig Sterne?! Von mir gibt es natürlich volle 5! Wie auch schon meine "Vorgänger" geschrieben haben finde ich die Idee mit dem Schild der Hammer. Da muss man erst mal drauf kommen. Ich konnte viele neue Ideen sehen und evtl. (falls ich es hinbekomme) in meinen eigenen Büchern verwenden. Ich bin echt begeistert!! Ich freue mich schon auf weitere Büchen :)
h.p., schrieb am 23.04.2013:ein superschönes Buch! 5 *****
Gudrun, schrieb am 17.04.2013:S. 14/15 ist toll
Heike R., schrieb am 11.04.2013:Allein das Vorwort ist professionell, alles andere, was die Wanderung betrifft, sowieso! Man kommt beim Blättern regelrecht ins Schwärmen und entdeckt viele neue Ideen und hofft, diese, irgendwie ähnlich mit viel Übung, aber auch Verzweiflung sowie schlaflosen Nächten :-), in den eigenen Büchern umsetzen zu können! 5*****! Wünsche "Cleveland Way" einen verdienten, riesigen Sprung nach vorn!
Jürgen Bader, schrieb am 04.04.2013:An Alle: Vielen Dank für Eure netten Kommentare. Freut mich, wenn Euch auch dieses Buch wieder gefällt und ich wieder ein paar Anregungen geben konnte. @Hobbyfotografin und @Fokus: Wow, das klingt aber schon nach gehörig Erwartungshaltung!? Ich hoffe, ich kann dieser auch in Zukunft noch gerecht werden...? Ich werde mir auf jeden Fall Mühe geben;-)))). @Anne: Die Möwe hab ich in Photoshop freigestellt, in s/w umgewandelt (war in diesem Fall nicht schwer, da es ein einheitlich blauer Himmel als Hintergrund war) und dann gleich mal so positioniert wie Sie am Ende sein sollte. Etwas schwieriger waren dann die passenden Verläufe in diesen grauen Bilderrahmen: Das sind einfarbige graue Bilder, denen auch mittels Photoshop in der ungefähren Position im Buch ein radialer Verlauf nach weiss (ist ja auf dieser Seite der eigentliche CEWE-Hintergrund, so dass am Ende kein Übergang mehr zu sehen ist) verpasst wurde. Dann musste noch ein bischen nachgearbeitet werde, ob es im Buch auch von der Endposition so passt, sie als unterste Ebene unter den Bildern angebracht, et voilà! @Chris: Das mit dem Wegweiser ist ungefähr Dasselbe: Im Photoshop grob aussuchen, ne gerade, senkrechte Linie ziehen und das rechts davon (natürlich den Wegweiser ausnehmen) freistellen (mittels Freistellungswerkzeug und/oder Radiergummi). Nen Schatten auch schon im PS dazu basteln (sieht ein bischen besser aus, hat aber den Nachteil, dass man auch mit dem Schatten an dieser geraden Kante leben muss - wer nen Tip hat wie man nur den Wegweiser mit Schatten versehen kann, bin ganz gespannt drauf!), es als PNG speichern und dieses Gebilde dann genau auf die linke Buchseite an die Seitenübergangskante platzieren. @Reisetante: Ja, diese ominöse Doppelseite 40/41 hat mir bis zum Druck auch Kopfzerbrechen gemacht, ob die Helligkeit der Schrift zum Lesen ausreicht. Ja, im Original tut Sie es! Und genau diese düstere Stimmung herrschte vor Ort eben auch und ich bin froh, dass diese auch im Buch genau so rüberkommt. Hoffe Euch geholfen zu haben. Viele Grüße, Jürgen
Steffi, schrieb am 29.03.2013:Wieder ein ganz, ganz tolles Buch, aus dem ich mir einige Anregungen holen werde. Vielen Dank. Da kann man nicht weniger als 5 * geben! Freu mich schon aufs nächste.
Chris, schrieb am 29.03.2013:Ich kannte das Buch bereits aus dem Fotobuch-Wettbewerb. Es ist - wie immer bei dir - ein tolles Buch. Besonders gefallen mir die zartgrünen Seiten wie z. B. 32/33 oder 76/77. Die Idee das Schild über das andere Bild zu legen ist klasse. Kannst du mir mal verraten wie du das gemacht hast.
Hobbyfotografin, schrieb am 28.03.2013:Wieder mal ein Bader-Buch! Darauf habe ich mich schon lange gefreut. Das schönste an den Bader-Büchern - so wie auch an diesem - ist, daß jedes anders als das vorhergehende ist, so daß man immer mit neuen Gestaltungsideen überrascht wird. Es paßt wieder alles zusammen. Ganz toll und natürlich 5 *****.
Fokus, schrieb am 27.03.2013:Bei Bader-Büchern weiß ich immer schon vor dem Aufblättern, dass mich ein 5-Sterne-Buch erwartet. Auch dieses Mal sind wieder tolle neue Anregungen enthalten.
Ingrid G., schrieb am 27.03.2013:Ein typisch tolles Bader-Buch! Man kann viele Anregungen finden. Danke! *****
Christine, schrieb am 27.03.2013:Wieder ein tolles "Bader-Buch" - einfach super durch und durch! 5 Sterne von mir.
am, schrieb am 26.03.2013:Super Buch - besser geht's nicht!!!
Reisetante, schrieb am 26.03.2013:Wunderschön! Sehr informativ, schöne Fotos, gut präsentiert, gefällt mir prima. Nur der Verlaufs-Passepartout auf S. 38 ist nIciht so mein Fall und die Doppelseite 40/41 ist mir zu duster, das passt zwar zum Motiv aber ich kann (zumindest am PC) den Text nicht ganz so gut lesen.
gretel, schrieb am 26.03.2013:Wunderschöne Bilder, tolle Impressionen und ein sehr gelungenes Fotobuch - vielen Dank für das Zeigen!!!
Anne, schrieb am 26.03.2013:Sehr schöne, klare Gestaltung. Mir gefällt vor allem die Art, wie die Texte eingebunden wurden. Wie wurde das mit der Möwe auf Seite 34/35 gemacht?
Fotomonster, schrieb am 26.03.2013:Interessantes, informatives Buch. Sehr schöne Aufnahmen und gelungene Gestaltung. Trifft meinen Geschmack- 4 Sterne!

Ähnliche Kundenbeispiele