Africa

Eva Dorsch

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Trekkie, schrieb am 11.01.2016:Unglaublich tolle Fotos - aber von ein paar Seiten abgesehen, ein ganzes Buch lang immer nur rechts eins und links eins ? Irgendwie ist das lieblos. Ok, weniger ist mehr, man muß nun wirklich nicht alle Möglichkeiten der Software ausreizen - aber zu wenig ist auch nicht besser. Mich irritieren auch die Bildbeschriftungen. Es gibt sicher einen Grund, sie auf Englisch zu machen, aber es steht immer nur drunter was auf dem Bild zu sehen ist : "Elephant mother with calf, drinking" - ähm ja, das sehe ich ...
Nörgler, schrieb am 05.10.2013:Viele schöne Aufnahmen, aber insgesamt zu viel Viehzeug. Afrika ist bekannt für seine Tiere, aber dennoch in diesem Fall zu viel des guten. Außerdem finde ich die Gestatung dann auf die länge des Buches gesehen zu langweilig.
Eva, schrieb am 15.05.2013:Danke erstmals fürs Lob :-) ja es war wirklich eine tolle Reise, die ich nur empfehlen kann, wenn man genug Zeit (und Geld) hat. Zu der Kritik: also als "leicht verdiente 120€" würde ich das jetzt nicht bezeichnen, Fotoauswahl etc. haben durchaus viel Arbeit gemacht! Und ich habe bewusst dieses "einfache" Layout gewählt, da ich bei früheren Fotobüchern mit der Anzahl pro Seite usw. übertrieben habe. Ich bin wirklich zufrieden mit dem Fotobuch und es ist toll, die Bilder in dieser Größe ansehen zu können. Das mit den Seitenzahlen in der gleichen Zeile stimmt, das mach ich nächstes Mal anders... und als Titelbild hätte ich vielleicht auch ein anderes nehmen können, ich wollte aber eins mit viel Himmel und ein paar Tieren... irgendwie gibt das für mich am besten den "Gesamteindruck" diverser Safaris wider. Bei der englischen Beschriftung sind ja auch nur Eigennamen (und Tiere) großgeschrieben, hab mich da an Michael Poliza orientiert ;-) Gruß, Eva
gabsmae, schrieb am 27.02.2013:Super Fotos, die hier gezeigt werden! Doch die Gestaltung erinnert mich an ein kleines Fotoalbum, in das man auf jede Seite ein Foto einklebt. Da hätte es mir besser gefallen, die Präsentation doch etwas abwechslungsreicher zu gestalten. Die Cewe-Software bietet doch so viele Möglichkeiten, ohne es gleich übertreiben zu müssen. @Ted: Die genannten Beispiele als selbstbeweihräucherte Bücher zu bezeichnen, kann ich nicht verstehen. Diese Fotobücher gehören zu den Top-Büchern die hier gezeigt werden und man sollte die Kreativität und Arbeit, die darin steckt, neidlos anerkennen.
Hobbyfotografin, schrieb am 27.02.2013:Ich gehöre auch mal wieder zu denen, denen das Buch weniger gefällt. Ich will nicht alles wiederholen, was vor mir schon Reisetante, Zugvogel und Islandmohn ausgeführt haben, nur daß ich mich voll ihrer Meinungen anschließe. Bei einer so langen tollen Tour im südlichen Afrika müssen ganz einfach jede Menge tolle Fotos dabei sein. Die schönsten davon anspruchsvoll zu präsentieren, wäre hier die Aufgabe gewesen. So leider nur 3***.
Fokus, schrieb am 26.02.2013:@Zugvogel: Sehr häufig besteht die wahre Kunst der Gestaltung eben darin, NICHT alle Möglichkeiten der Fotobuchsoftware auszuschöpfen :-) Wenn die Fotos (wie in diesem Fall) gut sind, schaue ich mir "schlichte" Kundenbeispiele sehr gerne an. Auch bei weitgehendem Verzicht auf "Brimborium" kann man natürlich noch genug Fehler machen. Bei diesem Kundenbeispiel habe ich 2 Kritikpunkte 1) Unschön wirkt es, wenn Seitenzahlen und Bildunterschriften in einer Zeile stehen. Besonders unangenehm fällt das auf allen linken Seiten auf. 2) Positiv ist die Anlage eines Inhaltsverzeichnisses mit Seitenzahlen (selten genug). Die Struktur des Inhaltsverzeichnisses wirkt aber unsauber, da die Unterkapitel nur andeutungsweise eingerückt sind. Leider bietet der CEWE-Texteditor auch wenig Hilfestellung für gegliederte Texte.
Tina, schrieb am 21.02.2013:Traumreise - ich beneide Eva! Wunderschöne Fotos **** Was die Präsentation betrifft, weniger ist hier mehr und die Fotos benötigen den Raum, den sie bekommen haben. Es war sicher schwer, die Motive zu wählen, die letzlich in diesem Buch ihren Platz fanden.
Zugvogel, schrieb am 19.02.2013:Auch wenn es Schelte regnet: ich shcließe mich im großen und gazen @Reisetante an. Es geht ja nicht darum, schöne Fotos zu zeigen, sondern die Möglichkeiten zu präsentieren, die man mit der Software hat. Die Fotos sind gut, die Gestaltung ist mir zu schlicht. Und irgendwie wudnert mich die englsiche Beschriftung: es gibt doch iin Englisch keine Großschreibung außer bei Eigennamen und ggf. nach Doppelpunkten?
Ines, schrieb am 19.02.2013:Auch ich bin eigentlich für etwas mehr Kreativität, aber bei diesen tollen Fotos finde ich es, so, wie es hier präsentiert wird optimal. Solche Bilder brauchen in der Tat keine Spielereien. Einfach klasse!
Ted, schrieb am 19.02.2013:Herzlichen Glückwunsch zu diesen eindrucksvollen Fotos. Ein absolutes Highlight dieses Fotobuch. Da bedarf es keiner weiteren Gestaltung. Hoffentlich schafft es dieses Buch nach ganz vorne, um mal diese selbst beweihräucherten Bücher ( Tansania, Illulisat, südliches Afrika usw. zu ersetzen bzw. die Rubrik Reise mal gestalterisch zu verändern. *****!!!
Islandmohn, schrieb am 18.02.2013:Sehr viele sehr schöne Aufnahmen. Wären die Regeln des goldenen Schnittes beim Gestalten der Bilder eingehalten worden, hatte das Buch sehr gewonnen. Z.B eine gemeinsame Horizontlinie auf einer Doppelseite, den Horizont 2:3 geteilt und eine Person mal nicht in die Mitte platziert, sprich Bilder können ausgeschnitten werden. Daraus ergibt sich gleich mehr Abwechslung in der Gestaltung des Buches, da sich das Bildformat nach dem Objekt richtet.
Sarah, schrieb am 18.02.2013:Ich finde die Gestaltung des Fotobuches zu diesen Bildern genau passend. Für mich absolut gelungen, ich brauche keine Spielereien mit der Cewe-Software. @Reisetante: Wann sehen wir denn mal ein Werk von dir??
sisam, schrieb am 18.02.2013:Eine sicherlich tolle Reise zu unternehmen und mit den teilweise wirklich guten Fotos dann ein interessantes Fotobuch zu erstellen sind eben doch zwei verschiedene Schuhe. Dieses Buch erzählt für mich keine Geschichte, ich sehe nur eine Aneinanderreihung von Fotos, egal, ab sie zueinander passen oder nicht. Selbst bei Fotoalben geht das besser. Es gibt hier viele interessante Anregungen, vor dem nächsten Buch vielleicht einfach mal blättern und sich inspirieren lassen...
urlaubwomo, schrieb am 18.02.2013:Private Fotobücher geben ja immer eine ganz bestimmte Urlaubsstimmung wieder. Ich bekomme Fernweh wenn ich mir diese Bilder anschaue. Danke das du dieses Buch der Öffentlichkeit gezeigt hast. Die Meinung der Reisetante kann ich gar nicht verstehen. Warum kann sie immer nur tadeln. Das mit den " Leichtverdiente 120 €" finde ich beleidigend. Solche Kommentare sollte sie sich sparen.- Von mir 4 Sterne.
Reisetante, schrieb am 15.02.2013:die Cewe-software bietet wahrhaft mehr Möglichkeiten als ein Fotobuch mit schwarzem Hintergrund und großflächigen Bildern zu gestalten, nette Fotos, aber als Beispielbuch langweilig und völlig ungeeignet, sich inspirieren zu lassen. Auch die Fotozusammenstellung auf den einzelnen Seiten ist manchmal nciht gut gelungen, streng nach Reihenfolge Fotos zu platzieren, mag chronologisch ok sein, aber wennn die Fotos farblich nciht gut harmonieren nützt auch die Chronologie nichts.Leichtverdiente 120 €!
Marion Foxi, schrieb am 15.02.2013:Ich war im letzten Jahr fast 5 Monate mit dem Wohnmobil in Afrika unterwegs und versuche seit Wochen aus den tausenden von Fotos eine Fotostorie zu basteln. Daher ein dickes Kompliment für diesen kurzen aber erhebenden Eindruck deiner Reise, wie hast du aus deinen Fotos so eng auswählen können?? Super!! Ich finde das diese brillianten Fotos nur ohne!! Schnick Schnack präsentiert werden sollten. Ich werde in jedem Fall auch meine "Besten" so darstellen.Von mir 5*****
Heike R., schrieb am 15.02.2013:Fotografisch ein "Meisterwerk", gestalterisch ohne "Kreativität"! Dem einen gefällts, dem anderen weniger!
Pascalinah, schrieb am 15.02.2013:Ich, als absoluter Afrika-Fan, bin von den Fotos begeistert. Ihr habt viel gesehen. Die Gestaltung des Buches ist nicht besonders einfallsreich, doch die Fotos sprechen für sich.
Ingrid G, schrieb am 15.02.2013:Schließe mich der Beurteilung von Jojo vollinhaltlich an. Bei sovielen starken Fotos aber so ein langweiliges Cover? Die Reise an sich ist ein Traum und sicher nicht von vielen zu verwirklichen.
Karin, schrieb am 15.02.2013:Was für ein Traum! Da sind wirklich alle Register gezogen worden, die Afrika wohl zu bieten hat. Ich bin absolut begeistert von den Aufnahmen. Natürlich ist das Layout nicht gerade das abwechslungsreichste, aber ich kann es auch verstehen, das man das Buch so gestaltet hat, so kommen die einzelenen Fotos wirklich sehr gut zur Geltung. 5*
kaktus, schrieb am 14.02.2013:Sehr schöne, gelungene und interessante Fotos. Nur wirken diese beim Betrachten durch die Einheitsgröße und durchwegs gleiche Layout wie herkömmlich in ein Fotobuch eingeklebt, man ist nicht neugierig darauf, wie die nächste Seite gestaltet ist. Bessser wäre es gewesen, auch Details in den Bilder abwechslungsreich herauszuarbeiten, so fehlt beim Anschauen etwas dieser "Aha-Effekt". Aber fotografisch gesehen ist dieses Buch eine sehr schöne Erinnerung
Bibi, schrieb am 14.02.2013:Ein tolles Buch mit hervorragenden Aufnahmen!!! Bin total begeistert von dieser wunderschönenen und eindrucksvollen Reise!
Dirk Stamm, schrieb am 14.02.2013:Das Buch ist schon extrem Klasse, auch wenn viele diesen Stil mit einem Bild pro Seite zerreißen werden ( wie auch bei meinen Büchern), aber das eigentlich geile sind hier die Bilder. SUPER GUT! Das ist hier ein Feuerwerk der top Highlights. Mehr geht nicht. Vielen ist gar nicht bewußt, wie viele Anstrengungen nötig sind, um solche Bilder zu schießen. Allein die Berggorilla-Nummer war bestimmt sauteuer und mega anstrengend. Bei wem wurde die Shark-Diving-Tour gemacht? Marine Dynamics Andrè Hartmann??? Einziger Kritikpunkt für mich ist das langweilige Cover. Dieses Buch muss ein richtig starkes Cover bekommen und es ist unschlagbar. 90 Tage Wahnsinn sind schon traumhaft gut....Von mir *****
Jojo, schrieb am 14.02.2013:Beeindruckende Fotos, wirklich besondere Aufnahmen! Bei der Gestaltung des Buches fehlt mir aber etwas - gleichwohl ich ein Verfechter der Einfachheit bin. Ich kann mir vorstellen, dass beim Betrachten des Buches die Fotos als Einzelseiten ein Genuss sind - gestalterisch wäre aber sicher mehr möglich gewesen, als die Bilder nur (nach Region) aneinander zu reihen. Also für die Fotos 5*****, für die Gestaltung 2**.

Ähnliche Kundenbeispiele