Südkorea

Kerstin Lahmer

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Kerstin Lahmer, schrieb am 15.11.2012:@Inimu: Ja, ich denke, dass sowohl costa Rica als auch "Faces of India" zunächst mit 5 Sternen gestartet sind. @Ayla: Südkorea ist ein tolles Stop-Over-Ziel auf dem Weg nach Australien, und wenn man schon dort landet, kann man ja auch mal ein paar Tage bleiben :-)
Ayla, schrieb am 14.11.2012:Ich schließe mich Anrufbeantworter an, ich mag auch lieber gerade ausgerichtete Fotos mit ruhigerem Hintergrund und ich denke, dass diese Machart auch gut zum dargestellten Land passt (aber wie kommt man denn auf die Idee, da hin zu fahren? Scheint sich zu lohnen, aber ich wäre nie auf diese Idee gekommen...) Unpersönlich finde ich das Buch gar nicht, es ist halt auch eine Sache, ob man "persönliche" Fotos - also im Bikini oder beim ausgelassenen Feiern unbedingt allen zeigen sollte .
Lotus, schrieb am 13.11.2012:Frage an "Fototeufel": was sind "absurde" Beurteilungen? Vielleicht Meinungen, die Ihnen nicht gefallen? Halten Sie dann somit Íhre Meinung für das Maß aller Dinge, weil Sie Kritik grundsätzlich mit Nicht-Können (fotografieren) gleichsetzen? Außerdem: Quantität an Arbeit ist nicht gleich gute Qualität eines Fotobuches. Anmerkung: Wenn ich etwas in der Öffentlichkeit präsentiere (in diesem Fall Fotobücher) muß ich mir Kritik gefallen lassen, auch wenn es mir nich nachvollziehbar erscheint. Aber gleich böse werden?......
Anrufbeantworter, schrieb am 13.11.2012:Vorab, mir gefällt das Buch auch sehr gut, da es absolut mein Geschmack ist, was die klare wohlüberlegte Gestaltung, die Texte usw. betrifft. Was einer persönlich oder unpersönlich findet, liegt immer im Auge des Betrachters. Sicher finde ich auch nicht alle Kommentare gut, aber Leute, die hier einen Kommentar schreiben als "Ärsche" zu bezeichnen ist absolut unterhalb der Gürtellinie und disqualifiziert @Christa schon aus diesem Grunde, ernst genommen zu werden.
Inimu, schrieb am 13.11.2012:@Kerstin Haben Sie hier schon einmal ein Buch mit 5 Sternen gefunden , ich leider nicht. Es werden zwar oft 5 Sterne vergeben, aber in der Gesamtbewertung sind es dann doch immer nur 4 Sterne. Dies zu meinen Rechenkünsten. Ihr Buch ist schön und sicher mit viel Arbeit verbunden, Ich habe jedoch meinen Kommentar nur auf die zu erzielende Gesamthöchstpunktezahl bezogen und mit anderen 4 Sterne Büchern verglichen. Mein Buch ist zwar eingereicht, ich habe auch schon meine Gutscheine aber es wurde noch nicht veröffentlicht. Ich erwarte mir auch keine hohe Bewertung, denn wie gesagt, Geschmäcker sind verschieden..
Kerstin Lahmer, schrieb am 13.11.2012:@Inimu: Eigentlich wolte ich auf Ihren Kommentar gar nicht reagieren, aber als ich feststellte, dass Sie offensichtlich nicht zählen können, musste ich mich doch melden: die höchste Bewertung sind 5 Sterne. Ich möchte auch gerne wissen, welches Buch Sie eingestellt haben, damit ich dieses vergleichen kann.
Fototeufel, schrieb am 13.11.2012:Ich finde das Fotobuch sehr gelungen. Keine überladenen Seiten, kein Schnick Schnack und scheinbar auch mit guter Kamera fotografiert. Die absurden Beurteilungen hier schließen nur auf Betrachter, welche selbst wenig vom Fotografieren verstehen. Nur jemand der weiß, welche Arbeit sich dahinter verbirgt, würde hier sachlich kritisieren.
Lacrima, schrieb am 13.11.2012:@cewe: Schön, dass das Buch korrigiert wurde, besonders Seite 58-59 kommt jetzt super rüber. Aber bitte macht auch noch das Rückcover richtig! Blättert man bis ans Ende, hängt man auf Seite 64-65 fest und muss neu laden. Die Sortierung ist ganz am Ende auch noch komisch. Sonnenuntergangsbild, Fragezeichen, weiß, Rückcover, weiß... Dem guten Buch tut das Allerdings wenig Abbruch. Ich finde es sehr gut gelayoutet, gut durchdacht und wirklich schön. ****
inimu, schrieb am 12.11.2012:@Christa Diel Danke für Ihre Beleidigung (Welches Niveau?? . Ich habe mich nur gewundert über die Bewertung, als das Buch noch 4 Sterne hatte, was ja hier die allerhöchste Bewertung ist und habe es mit anderen 4 Sterne Büchern verglichen. Allerdings die Seite 3 finde ich ausnehmend gut. Es hat mir leid getan, dass ich das nicht gleich geschrieben habe. Doch mit den reiseführerähnlichen Texten komme ich nicht zurecht. Dass ein Buch für mich persönlich wirkt, dazu brauche ich keine Eigenabbildungen im Gegenteil. Aber alles ist halt Geschmackssache.
Kerstin Lahmer, schrieb am 12.11.2012:@gabsmae: Sorry, hatte ich beim 1. Mal vergessen: Seite 2 ist ebenfalls mit Adobe Photoshop Elements gestaltet. Sowohl der Hintergrund als auch der Rahmen sowie die beiden Landkarten sind in diesem Programm enthalten.
malia, schrieb am 12.11.2012:Sehr schön! Vielleicht könnte CEWE den Fehler mit der fehlenden Seite noch korrigieren?
Kerstin Lahmer, schrieb am 12.11.2012:@gabsmae: schön, dass Dir die Überschriften Seoul und Busan gefallen. Ich habe sie extern in Adobe Photoshop Elements erstellt. Man legt dazu mittels textmarkierungswerkzeug eine Auswahl an, die die Form eines Textes hat. Diese Auswahl kopiert man dann in ein neues Bild.
gabsmae, schrieb am 10.11.2012:Phantasielos gestaltet finde ich dieses Fotobuch ganz und gar nicht! Im Gegenteil! Mir gefallen sowohl die Fotos als auch die Gestaltung und vor allem die informativen Texte. So ein Reisefotobuch soll ja auch für den Betreffenden immer eine Erinnerung sein und das ist hier sehr gut gelungen. Besonderes Highlight sind für mich die Überschriften der Städte Seoul und Busan. Wie macht man das?!! Ebenfalls interessiert mich die Gestaltung der Seite 2!! Ich würde mich über eine Erläuterung freuen!
Biggi, schrieb am 10.11.2012:ich finde es eine gelungene Mischung aus Bilder und Texten. Wenn es "inimu" unpersönlich findet, dann sind 97% aller hier gezeigten "Bilderbücher" ultra-unpersönlich und würden über 1 Stern nicht hinauskommen.. Mir gefällts, auch wenn ich persönlich diesen Tempeln und Statuen nichts abgewinnen kann.
Hobbyfotografin, schrieb am 09.11.2012:Ich finde das Buch keineswegs phantasielos und unpersönlich. Gefällt mir viel besser als ein Reisebuch, wo einem auf jeder Seite Leute, die man sowieso nicht kennt, entgegenlächeln. Es ist halt der eigene Stil der Autorin und schon deshalb persönlich. Das Buch ist klar gestaltet, die Bilder exakt ausgerichtet, die Texte informativ und nicht zu lang, die Hintergründe passend ausgewählt. Handwerklich alles o.k. Mir fehlt allerdings das gewisse Etwas, um hier volle Punkte zu geben.Schade, daß ab S. 52 die Reihenfolge nicht mehr stimmt (wie schon die Autorin bemängelt. Vielleicht kann @CEWE das mal überprüfen. Ich finde, jeder hier hat ein Recht auf korrekte Darstellung seiner Arbeit.
disi, schrieb am 09.11.2012:Weniger (Fotos) und nicht so statisch präsentiert, wäre in diesem Fall mehr gewesen. Mit dieser "Gebäudezusammenführung" auf Seite 18/19 kommt mein Auge nicht zurecht.
Christa Diehl, schrieb am 09.11.2012:hallo liebe Kerstin, kann es nicht so gut erkennen, auf meinem kleinen Laptop, aber was ich sehe, ist toll. Mach Dir nix draus mit dem Sch....Kommentar, es gibt immer Ärsche, die alles besser wissen und können.
Asien-Fan, schrieb am 09.11.2012:Donnerwetter! In Südkorea war ich noch nicht, was ganz offensichtlich ein Fehler ist. Hut ab vor der Mühe, einen Urlaub textmäßig so nachzubereiten - wäre mir zu viel Arbeit. Aber da reist jemand mit offenen Augen durch die Welt und will wohl nicht nur bespaßt werden. Sehr schön finde ich S. 48/49, was für eine Farbenpracht. Auch woanders ist der Herbst schön...
Reisetante, schrieb am 09.11.2012:Ich finde das Buchgelungen, gerade weil es sehr vieles vom Land zeigt . Mir gefallen Bücher, die schlicht gestaltet sind besser als Bücher, die durch zu viele Effekte überladen sind. Was mir auch gut gefällt, sind die unterschiedlichen Hintergründe, die meisten nehmen nur schwarz oder weiß, was dann recht schnell langweilig wirkt. Die farblichen Hintergründe harmonieren gu mit den vorherrschenden Fotofarben. Die Problematik auf den hinteren Seiten hat die Erstelelrin wohl nicht zu verantworten, von mir gibts vier.
Klaus, schrieb am 09.11.2012:Was ist dir denn ab Seite 52 passiert? Hast wohl eine Seite gelöscht, schade.
Kerstin Lahmer, schrieb am 09.11.2012:Leider stimmt die Darstellung ab S. 53 nicht mehr mit dem originalbuch überein, Cewe hat wohl vergessen, 1 Seite einzuscannen, so dass sich alle Seiten verschoben haben.
inimu, schrieb am 09.11.2012:Wie kommt das Buch zu dieser unverständlichen Bewertung? Eigentlich fantasielose unpersönliche Gestaltung. Da könnte man auch einen Reiseführer ansehen.
Kerstin Lahmer, schrieb am 09.11.2012:Leider ist ab Seite 53 die Darstellung flasch, es fehlt die originale Seite 53, dafür sind die nachfolgenden Seiten verschoben.
Kerstin Lahmer, schrieb am 09.11.2012:leider passt die Drstellung ab Seite 52 nicht mehr.

Ähnliche Kundenbeispiele