Devon 2006-2009

Gabriele Schmidtlein

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Sandra, schrieb am 11.09.2015:Ich finde das Buch nicht schlecht. Die Bilder sind schön, auch die Aufteilung ist OK. Mein Tip: einen klaren Rahmen verwenden - nicht dieses ausgefranzte. Da die Bilder klein sind und teilweise "viel Motiv" (Gebäude in voller Größe mit Garten) abgebildet werden wirkt der "Rahmen" störend. Von mir gab´s 3 Sterne.
Fotobienchen, schrieb am 20.02.2014:Eine wirklich schöne Landschaft und auch gut fotografiert. Dieses verliert sich leider durch die vielen Rahmen und Ausfranzungen um die Bilder. Weniger wäre hier wirklich mehr. Auch zu viele Bilder auf einer Seite verfehlen leider die gewünschte Wirkung.
Peter B., schrieb am 01.01.2013:Grausam !!!
Fokus, schrieb am 14.11.2012:Noch ein Nachtrag zu meinem Kommentar: Ich habe 3 Sterne vergeben.
Bettina S., schrieb am 13.11.2012:Mal ehrlich: wieviele deiner Freunde und Verwandte haben dir im Wohnzimmer beim Betrachten des Buches gesagt, das es nicht gefällt und gar deutlich den Grund genannt? Bestimmt keiner, habe ich recht? Aus diesem Grund finde ich dieses anonyme Forum eigentlich nicht schlecht. Klar, Anonymität wird auch dazu benutzt Frust auszudrücken und dies derb zu äußern, vielleicht weil sie es nicht anders gelernt haben, darüber muß man hinwegsehen. Aber wenn beispielsweise 18 von 20 Leuten sich in gleicher Weise negativ äußern, dann können das nicht alle nur "Nörgler" sein. Ich selbst habe kritischen Äußerungen schon viel positives abgewinnen können und daraus gelernt, weil es mir beim Gestalten und Fotografieren einfach nicht aufgefallen ist und ich den Leuten recht geben mußte, auf der Wohnzimmercouch hätte mir das niemand gesagt. Wenn du dein Buch der Öffentlichkeit vorstellst, dann wird es eben kommentiert, das Ergebnis kannst du lesen. Wenn ein Buch gut ankommt beim Betrachter, dann überwiegen die positiven Meinungen, einige frustierte Nörgler werden daran nichts ändern. Hier in diesem Fall hätte i c h die Bilder besser in ein Fotoalbum eingeklebt, ich kann diesen kleinen "zerissenen" Fotos nicht abgewinnen. Wenn es dir so gefällt ist es in Ordnung, meine Meinung kannst du dann vergessen. Weiterhin viel Spaß beim Fotografieren.
Grit, schrieb am 13.11.2012:Also ich hab hier definitiv auch schon schlechtere Bücher gesehen. Immerhin wurden sich hier Gedanken über eine Gestaltung gemacht, andere legen ein Foto auf eine Seite, das war's dann. Leider werden solche Bücher dann ob der super Fotos viel besser bewertet, was ich dann auch nicht richtig finde. Mir ist das Buch auch gute 3 Sterne wert.
Lotus, schrieb am 13.11.2012:Egänzend zu Fototeufel: ...zwei Sterne und wieder drei Gutscheine... (zum besser machen). Warum Frustabbau: Wenn z. B. 90 % in etwa gleich beurteilen (du nennst das Frustabbau), dann kann man schon davon ausgehen, das es eben den meisten wirklich ehrlich nicht gefällt, das ist in jeder Statistik und Meinungsumfrage so und ein Anhaltspunkt. Manche drücken sich dann leider oft zu deutlich aus, manche diplomatisch, das ist einfach so. Wenn dir die Kommentare als neutraler Betrachter so mächtig auf die Nerven gehen, warum klickst du dich ein, du kannst nichts ändern.
Fototeufel, schrieb am 13.11.2012:Eins vorweg: nur wer einen schönen Urlaub in Bildern festhält und sich die Arbeit mit einem Fotobuch macht (und es dann veröffentlicht) der hat sich schon zwei Sterne verdient. Der Rest ist Geschmacksache. Die Erstellerin hat zumindest den Stil beibehalten, was dem Buch eine gewisse Note gibt. Ich habe hier schon viele Bücher gesehen, die bedeutend "schlechter" sind - wenn man soetwas überhaupt sagen kann. Mir geht der Frustabbau mancher Kritiker hier mächtig auf die Nerven. Würde mir gern mal eure Bücher ansehen...
Pixelmann, schrieb am 13.11.2012:Da man keine Negativ-Punkte vergeben kann, bekommst du 1* von mir.
Tanja B., schrieb am 12.11.2012:Leider nein, mehr sage ich nicht, ich will niemanden beleidigen. Gabriele ist sicherlich stolz drauf, sonst hätte sie das Buch nie veröffentlicht.
h.p., schrieb am 12.11.2012:ich finde es ganz interessant, im Original-Buchformat werden die bilder auch größer sein, als auf dem Computerbildschirm und dann auch besser zu erkennen. Die Passpartous hätte ich ein wenig sparsamer eingesetzt, aber dass ist immer Geschmackssache und darüber sollte man bekanntlich nicht streiten. Allemal drei Sterne wert.
moglas, schrieb am 12.11.2012:aller Anfang ist schwer,
klaus, schrieb am 11.11.2012:Schnipsel aus dem Papierkorb?
gabsmae, schrieb am 10.11.2012:Leider kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Die CEWE Software bietet deutlich mehr, als nur viele kleine Fotos zupräsentieren. Außerdem finde ich die Schrift viel zu groß. Schade, aus diesem Buch hätte man mehr machen können.
Fokus, schrieb am 09.11.2012:Auf den zweiten Blick gar nicht mal so schlecht :-) Ok, alles ein bisschen grell, aber dennoch ein durchgängig durchdachtes Design, das ein bisschen an eine Briefmarkensammlung erinnert. Als Buch in den Händen stelle ich mir das Durchblättern ganz interessant vor.
Hobbyfotografin, schrieb am 09.11.2012:Zu diesem Buch haben meine Vorredner eigentlich schon alles gesagt, weshalb auch ich das Buch nicht für gelungen halte. Höchstens die kitschigen Cliparts könnte man noch dazufügen. Leider auch von mir nur 1*.
Markus, schrieb am 09.11.2012:So viele Betten und so viele Häuser (auch mit stürzenden Linien fast zum Umfallen) habe ich noch nie in einem Buch gesehen. Ein Ausnahmebuch der besonderen Art. Und alles so schön klein...
Kaktus, schrieb am 09.11.2012:Wahnsinn, ich habe noch nie beim Betrachten eines Fotobuches so gelacht (war gut für meine Gesundheit). Ansonsten werde ich keinen Kommentar abgeben, es ist durch meine "Vor-Kommentierer" schon das meiste gesagt...
Lissi, schrieb am 09.11.2012:Oh je, die Motive sind ja nicht einmal mit Zoom richtig erkennbar, gut das durch sehr großer Schrift kommentiert wird, was der Betrachter erkennen soll. Dieser zerfranste Rahmen auf Dauer wirkt auf mich so, als ob die Fotos nach dem Zerreißen wieder aus dem Papierkorb genommen worden sind und ein Fotobuch daraus gemacht wurde. Übung macht den Meister, die nächsten drei Bücher werden besser. Wenn CEWE eine Rubrik eröffnet für "Negativbeispiele", dieses hat dann 5 Sterne verdient.
disi, schrieb am 09.11.2012:Warum so viele viele kleine "zerfranste" Bildchen und dazu der quietschgelbe Hintergrund, das tut meinen Augen beim Betrachten weh. Ein Fotobuch bietet die einmalige Gelegenheit, ausgesuchte Fotos groß herauszubringen und mit Teilaufnahmen kreativ zu gestalten. Aber mir scheint, die Fotos sind mit einem Fotohandy aufgenommen. Nachem ich die Seiten alle durchgeblättert hatte, ist mir kein Foto so wirklich eindrucksvoll in Erinnerung geblieben, so viele Eindrücke auf einmal haben meine Augen nicht verkraftet, es ist auch langweilig anzuschauen, alle Fotos in gleicher kleiner Größe. Tut mir leid, aber das ist meine Meinung. Für die "Erinnerungsschublade" ein umfangreiches Material.
Klaus, schrieb am 09.11.2012:Schöne Fotos, aber in dieser Briefmarkengröße kaum erkennbar. Besser wäre es, all diese ähnlichen Fotos auszusortieren und sie dann viel größeer zu plazieren und ohne ausgefranzten Rahmen.
Erhard, schrieb am 09.11.2012:Oh je, die Hintergründe finde ich nicht sehr gelungen - viel zu grell! Ansonsten zu viele Bilder auf einer Seite. Sorry, von mir nur einen Stern

Ähnliche Kundenbeispiele