RED 2012

Jörg Uhlenbrock

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Gaby, schrieb am 13.09.2012:Sorry, hier liegt es nicht an zu vielen Bildern auf einer Seite, aber der Autor hat meines Erachtens zu viel gewollt... Im Gegensatz zu vielen anderen Meinungen in diesem Forum habe ich kein Problem damit wenn fotos über die Buchmitte hinausgehen, wenn das aber Hochkantbilder sind, die locker auf eine Seite gepaßt hätte, ohne dass sie ungünstig durchschnitten werden (z.B. Seite 8/9, 12/13, 18/19, 22/23, 26/27, 28/29 (was ist das überhaupt?), 46/47, 56/57) dann ist das kontraproduktiv. Gute gelungen aber auf Seiten 10/11, 14/15, 20/21. Außerdem finde ich es nicht zielfördernd wenn man das Thema ROT, was sicher eine gute Idee ist, in den Bildern nur nach einer starken Bearbeitung/Verfremdung wieder findet.... Also für mich zu viel gewollt... 2-3 Sterne...sorry
Flora, schrieb am 21.08.2012:Mir gefallen viele Bilder sehr gut. Die Umrahmung der Fotos mit den roten Balken etc. gefällt mir allerdings nicht, weil dadurch die Bilder in ihrer Wirkung nicht unterstützt werden. Ein schlichter einfarbiger weißer oder schwarzer Hintergrund sowie die Platzierung der Fotos nur auf eine Seite wären m. E. besser.
Hobbyfotografin, schrieb am 21.08.2012:Hier hat sich jemand meines Pseudonyms bedient, was ich ziemlich daneben finde!!! Ich betone, daß dieser Kommentar nicht von mir stammt!! Ich finde das Buch ganz gut gelungen,
Künstlerversteher, schrieb am 21.08.2012:beeindruckend ***** Kunst ist nichts, was den Anspruch hat, jedem zu gefallen. Schade, dass die Autoren keinen Text beilegen können. Wahnsinn, dass man fast jedes Bild so farbmanipulierne kann, dass man immer wieder auf den exakten Rotton trifft.
Klaus, schrieb am 20.08.2012:Außer der Farbe rot und der extremen Bildbearbeitung sehe ich hier gar keinen Zusammenhang. Eine Anregung wäre, dass die Authoren, so wie bei dem Fotobuchwettbewerb, selbst eine Beschreibung beilegen könnten.
h.p., schrieb am 18.08.2012:ich find's klasse! 5 *****
am, schrieb am 17.08.2012:Toll!!!
Sarah, schrieb am 17.08.2012:Das Layout ist ähnlich wie beim letzten Buch und somit nichts Neues. Sorry, aber ich finds nur langweilig.
Reisetante, schrieb am 17.08.2012:Ist halt vermutlich Kunst, ich persönlich weiß nicht, was das soll. Sind ja einige Bilder dabei, wo rot als natürliche Farbe dominiert, ohne dass der Hintergrund farblich verunstaltet wurde, aber ich kann mit en meisten Fotos nichts anfangen. Von derGestaltung des Buches her - was soll man sagen, halt Fotos auf einzelseiten, das paßt zwar zu den Fotos, ist aber doch kein richtig gutes Beispiel, um sich Anregungen zu holen?
wsh, schrieb am 17.08.2012:Tolle kreative Idee! Wenn auch nicht alle Aufnahmen gleichermaßen zwingend sind, ist aber die fotografische und buchgestalterische Umsetzung insgesamt sehr geschlossen. Der Mut muss "belohnt" werden: 5 Sterne.

Ähnliche Kundenbeispiele