Kenia

Michael Schmeding

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Stephan, schrieb am 05.12.2014:Ich finde auch, das das richtig gut fotografierte Fotos sind, Layout ist Geschmackssache, die Bilder wirken und darauf kommt es an!
Gitty, schrieb am 01.08.2012:Sehr schöne Aufnahmen, unterschiedliche Formate hätten das Buch noch interessanter gemacht.
Hobbyfotografin, schrieb am 22.07.2012:Ich finde die Fotos auch sehr gelungen und weiß nicht so recht, was Luiggi meint mit "Perspektive wechseln". Ich finde die Auswahl der Fotos sehr abwechslungsreich, viele Bilder in der Totalen aber auch viele gelungene Nahaufnahmen und viele "dazwischen". Wenn Luiggi meint, es lassen sich noch ganz andere Fotos schießen, dann hat er sicher auch viel Glück gehabt, denn es kommt auch immer darauf an, was man zufällig vor die Linse bekommt. Hinsichtlich des Layouts schließe ich mich voll dem Kommentar von @Blausternchen an. Ich gebe trotzdem 4 ****.
Stephan aus Schiffdorf, schrieb am 08.07.2012:"Kann das weg oder ist das Kunst?" - Eine wunderbare Redewendung, die das Bewertungsproblem künstlerischer Arbeiten auf den Punkt bringt, allerdings auch zum Diskutieren über Kunst einläd: Ich finde dieses Buch gelungen, weil es - so scheint es jedenfalls - von keinem Fachmann angefertigt wurde, sondern das Ergebnis eines Laien ist, der einfach gern fotografiert. Ob nun die Bilder alle gleich groß sein sollten, die Motive der Vorder- und Rückseite treffend gewählt wurden oder ob man, wie es Luiggi schreibt, öfter einmal die Perspektive wählen sollte - das kann man so sehen, muss es aber nicht! Um sodann zu der Ausgangsfrage zurückzukommen: Das sollte nicht weg, denn es ist Kunst , und zwar wie ich finde schon recht gute ;-)
Luiggi, schrieb am 03.07.2012:Ich finde das Fotobuch eher nicht gelungen, sowohl Layout wie Fotos. Kann mich den anderen hier nicht anschließend, dass die Fotos toll sind, war auch schon ein paar mal in Afrika auf Safari, da lassen sich ganz andere Fotos schießen. Z.B nicht immer die gleiche Perspektive wählen. Am besten gefallen wir noch die Strandfotos. Übers Layout ist schon genüngend gesagt worden. Einfallslos! Machs beim nächsten mal besser ;-)
Eckart Freiert, schrieb am 01.07.2012:Die bereits vorliegenden 4 Bewertungen treffen den Nagel auf den Kopf. Ich dachte zuerst: Gute Motive, sehr gute Fotoqualität, aber alles ohne großen Aufwand riesig in Szene gesetzt. Am Ende stellt sich alles etwas versöhnlicher dar. Manchmal ist es eben wirkungsvoller, wenn man sehr schöne Motive auch groß herausbringt und nicht zu sehr zerstückelt. Mit einem Lächeln gesagt: Bei so tollen Motiven hätten Sie für die Vorder- u. Rückseite aber etwas besseres auf Lager gehabt, oder?
Blausternchen, schrieb am 29.06.2012:Grandiose Afrikabilder, ein Kompliment an den Fotografen! Leider finde ich die Präsentation auch nicht so gelungen. Die wunderbaren Bilder verlangen geradezu eine einfache und großformatige Darstellung im Buch. Allerdings wäre es schöner, entweder alle Bilder haben keinen Rahmen oder alle sind mit einem schmalen Rahmen und dann aber bitte ohne Schatten versehen. Schöner sieht es auch aus, wenn die Bilder gleich groß sind, wenn auf einer Doppelseite jeweils ein Bild dargestellt wird. Beispiel Seite 84-85, hier gefällt mir auch der Schatten überhaupt nicht und der schwarze Rahmen ist zu dick gewählt, das drückt auf die Bilder. Allgemein kann ich nur den Tip geben, lieber das Panoramaformat für das Buch wählen anstatt das Hochformat und dann jeweils ein querformatiges Bild auf eine Seite setzen. Zwischendurch etwas Abwechslung mit etwas kleineren Bildern bringen, die z.B. Details zeigen. Effekte bei diesen faszinierenden Bilder bitte nur sehr sparsam verwenden. Dann passt es!
Rosa Roth aus PS, schrieb am 29.06.2012:Tolle Photos, man merkt, daß der der hinter der Kamera steht ein gutes Auge hat für Details. Die Photos hätten ein schöneres Buch verdient. Kleiner Tipp : Beschäftige Dich mit dem Programm es lohnt sich.
Reisetante, schrieb am 28.06.2012:Schließe mich in vollem Umfang Mr. Penser an
baeri, schrieb am 28.06.2012:Dachte mir zuerst: 'Ach ne, nicht schon wieder das nächste Afrika-Buch!!!' Bin aber positiv überrascht wegen der Einfachheit des Aufbaus. Nicht 5-10 Elefanten-, Zebra- oder Löwenbilder auf eine Doppelseite pressen. Ein Großes, gut aufgenommen reicht dem Auge vollkommen um den Ah-Ha-Effekt aufkommen zu lassen. Hut ab, mal mind. 4****
Mr. Penser, schrieb am 28.06.2012:Ich erstelle auch manchmal Fotobücher in dieser Art, ein Bild pro Doppelseite, aber dann versuche ich konsequent zu sein. Der Wechsel von Vollflächenseiten und solchen mit Rahmen passt in meinen Augen nicht. Bei den Seiten mit zwei Bilder gefällts mir besser. Über das Layout gibts ansonsten nicht viel zu sagen. Die Bilder gefallen mir wirklich gut, viele interessante Aufnahmen

Ähnliche Kundenbeispiele