Mit dem Schiff von Moskau nach Sankt Petersburg

Marianne Zurlo

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Conny, schrieb am 16.01.2013:Ich beneide Sie um den schönen Sonnenschein in Sankt Petersburg. Wir waren diesen Sommer da und hatten Sturm und strömenden Regen während der Stadtrundfahrt. Nur in Peterhof zeigte sich dann die Sonne und wr wurden entschädigt. Auch in meinem Fotobuch wurden die schiefen Horizonte kritisiert, was mich geärgert hat, da es mir nie aufgefallen ist. Habe mich aber jetzt mit der Begradigung beschäftigt und dank der Kritiken dazugelernt. Probieren Sie einfach Picasa aus. Funkrioniert ganz einfach. Mir gefällt ihr Fotobuch aber trotzdem. Eine schöne Erinnerung an eine sicher tolle Reise.
Betty, schrieb am 24.06.2012:Ich finde dieses Buch auch durchaus gelungen. Auch die Bilder finde ich sehr schön, durch sie bekommt man einen ersten kleinen Eindruck von einer Russlandreise. Die Bildgestaltung finde ich sehr angenehm. Kleine Anmerkung an die vorherigen Kommentare: Ich finde es ist mitterweile sehr schlimm geworden, wie manche Leute hier einige Bücher richtig auseinandernehmen und alles Negative auflisten. Die Gestalter machen sich solche Mühe mit den Büchern und dann kriegen teilweise vernichtende Kritiken um die Ohren gehauen, dass einem schlecht wird und das Buch gleich mit. Statt rumzunörgeln, kann man auch mal sagen, was einem gefällt.
Grit, schrieb am 22.06.2012:Vince, ich danke dir für deinen Kommentar, seh es nämlich genauso. Hier werden Bücher von Privatleuten ausgestellt, die nicht unbedingt Profis im Gestalten sind und die sich einfach nur eine schöne Erinnerung an ihren Urlaub oder was auch immer erschaffen haben. Da wird ja teilweise an Motiven rumgemäkelt, was niemanden auch nur irgendwas angeht. Mir jedenfalls gefällt das Buch sehr gut, schrieb ich ja bereits im 1.Post.
Vince, schrieb am 21.06.2012:Ich finde es erschreckend, dass es Leute gibt, die nur nach den Fehlen suchen. Es sind ein paar Horizonte schief. Na und? Ich habe es beim Betrachten gar nicht bemerkt, obschon ich bei meinen eigenen Fotos in der Beziehung sehr pingelig bin. Ich finde, es ist ein sehr schönes Buch!
A.Altenburger, schrieb am 21.06.2012:Wir haben die reise 2010 gemacht und es war wunderschön wieder daran erinnert zu werden. Danke und alles liebe
Erwin, schrieb am 20.06.2012:Ein ausserordentlich schönes Fotobuch, liebevoll gestaltet, nicht willkürlich hingeglatschte Bilder. Vielleicht hie und da etwas "to much" aber es passt grad noch. Auch beim Fotografieren hat man sich was dabei gedacht. Ein wunderbarer Reisebericht. Gratuliere!
Rolf, schrieb am 20.06.2012:@Yin: Schau mal ins Forum (findest du oben in der Auswahl im Bereich Community). Da werden eine Vielzahl solcher Fragen behandelt und teilweise gelöst.
Yin, schrieb am 17.06.2012:Seit ein paar Tagen können die Fotobücher bei mir nicht mehr angezeigt werden. Weißt Ihr warum? Meine Programme sind eigentlich alle auf dem aktuellsten Stand. Danke im Voraus für Euren Hinweis.
Hobbyfotografin, schrieb am 16.06.2012:Neben den schon erwähnten schiefen Hintergründen finde ich auch teilweise die Schriftanordnung nicht gelungen, z. B auf S. 32 ist der Textblock nicht gut auf das Foto ausgerichtet. Oft steht der Text auch zu sehr im Bild. Was positiv auffällt ist, daß Frau Zurlo im Gegensatz zu früheren Büchern die Bilder diesmal viel besser ausgerichtet hat und auch dezente schmale Rahmen verwendet hat. Der Layout-Stil ist mir allerdings etwas zu langweilig. Trotzdem 3***.
Fokus, schrieb am 15.06.2012:@Hanna: Dann verrate uns doch mal, wie das Begradigen eines Horizontes in der CEWE Standard-Software funktionieren soll. Ich sehe da nämlich keine Möglichkeit. In jedem Falle bietet PICASA eine sehr komfortable Ausrichtfunktion.
Hanna, schrieb am 15.06.2012:Wie Klaus schon schrieb, total schiefe Horizonte, schade. Nicht jeder kann die Kamera gerade halten, aber im CEWE Programm kann man (Frau) die Fotos ganz einfach gerade richten.
Klaus, schrieb am 14.06.2012:Zu viele schiefe Horizonte, speziell auf seite 42/43, es muss Ihnen doch auffallen, dass Sie total schief stehen und das Wasser schief fließt. So was darf nicht passieren und macht ein nettes Buch kaputt.
Grit, schrieb am 13.06.2012:Sauber durchgezogener Stil, leider die Bilder nicht immer aufeinander ausgerichtet. Aber im Großen und Ganzen ein schönes Buch, wo man viel vom russischen Prunkt sieht. 4**** von mir dafür

Ähnliche Kundenbeispiele