Fuerteventura 2011

Grit Heider

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Grit, schrieb am 25.07.2015:Danke für die bisherigen Kommentare. Die Hintergründe sind ein Bildausschnitt aus einem Foto, (Sanddüne von Seite 23), also nix mit ländlichem Renterbeige. An der Motivauswahl hat meiner Meinung nach auch niemand rumzumeckern, die hier ausgestellten Bücher sind für die ausstellende Person als Andenken gemacht und nicht für eine Jury zusammengestellt worden.
Reisefieberfernweh, schrieb am 11.01.2015:Mir gefällt dieses Buch recht gut, auch wenn ich etwas mehr mit Effekten spiele. Das von Graf Eckbert... angesprochene "ländliche Rentnerbeige" im Hintergrund find ich persönlich gar nicht übel, da sich dadurch die Fotos gut abheben. Außerdem scheint mir beim Hintergrund ein Farbverlauf eingebaut zu sein, da der obere Teil dunkler wirkt, als der Untere. Es ist auf jeden Fall deutlich angenhemer anzusehen, als das von Vielen verwendete harte Schwarz. Die wiederkehrende Markierung, des Standpunkts auf der Insel, gefällt mir auch. Lediglich die Doppelseiten mit einzelnen Fotos hätte ich mit einem Effekt aufgepeppt. (z.B. zentrieres transparents Foto in der Seitenmitte mit Rahmen...) Aber das ist Geschmackssache. :-)
Barbarella, schrieb am 27.09.2014:Sehr schönes Buch!!
Graf Eckbert von Pommern, schrieb am 07.04.2013:Das Cover ist eines der kitschigsten, die man hier finden kann. Das Buch ist insgesamt sehr unterdurchschnittlich (schlecht). Sehr langweilig gestaltet. Hintergründe im "ländlichen rentnerbeige". Die Fotos sind qualitativ minderwertig. Die Motivauswahl auch. Es ist nur eines positiv hervorzuheben. Sie haben nicht viele kleine Bilder schräg und krumm auf Fotohintergründe geklatscht, wie es viele Anfänger tun.
Pansenfred, schrieb am 06.04.2013:Ich bin immer wieder fasziniert, wie unterschiedlich doch die Geschmäcker sind.... ich hatte mich beim Durchschauen ebenfalls gefragt, wie der Streifen mit der Schrift dorthin gelangt ist und vor allem gefällt mir SUPERGUT, dass der Inselumriss immer "eingeblendet" ist mit dem Standort drauf. Das kann aber Cewe nicht ... das wüsste ich! Ein schönes Fotobuch, doch ... überhaupt nicht mein Fotobuch-Stil ... aber von mir 4 Sterne !!!
Rumkugel, schrieb am 14.11.2012:Die Null-Kreativität springt mir schon auf dem Cover entgegen! dissie du bist krank, lern erstmal Rechtschreibung, bevor du dich in der Öffentlichkeit artikulierst! An diesem Buch gibt es so gut wie nichts auszusetzen vll. hätten die Bilder nicht so akkurat angeordnet werden sollen, aber wenn man sich eben für diese Art Layout entschieden hat, dann macht man es eben so. Dieser Stil wurde ja auch so durchgezogen. Von mir gibt es hier volle Punktzahl, auch wenn es vll. noch bessere Bücher gibt, aber die bekommen eben auch diese Punkte.
dissie, schrieb am 11.11.2012:Wie kommt es zu einer einer so hohe Bewertung? Nichts besonders. Die Abstände stimmen, aber an Kreativiität fehlt es, gleich null
Tilo, schrieb am 13.08.2012:Sehr sauber gearbeitet. Die Bilder und selbst die Textpassagen wurden sehr gut ausgerichtet, die Abstände stimmen fast immer. Das sieht man in anderen Büchern leider oft nicht so. Auf jeden Fall schön einheitlich durchgezogener Stil, gefällt mir sehr gut.
Betty, schrieb am 11.08.2012:Ich kann mich ebenfalls der Begeisterung nicht anschließen. Stellenweise ist das Buch ganz gut gelungen, aber diesen Streifen am oberen Rand finde ich persönlich einfach nur störend. Er lenkt eigentlich immer zuerst von den Fotos ab und das ist ja eigentlich nicht der Sinn eines Fotobuches. Deswegen nur 3 Sterne.
Anrufbeantworter, schrieb am 24.07.2012:Kann in die allgemeine Begeisterung zu diesem Buch nicht einstimmen. Das Cover und der (fast) durchgehende Streifen sind mal eine neue Idee, aber ansonsten haut mich das Layout nicht um, schließe mich da @Klaus an. Auch die Fotos bieten motivlich nicht so viel, daß das Buch 5***** verdient hätte. Ich gebe 3!
Lisa, schrieb am 20.07.2012:Vielen Dank für den Tipp. In Photoshop kann ich es leider nicht ausprobieren, da ich das Programm nicht besitze. Habe es gerade mit der anderen Version ausprobiert. Genial !!!
Grit, schrieb am 19.07.2012:Hallo Lisa, die Schriftart heißt ABSOLOM, ich habe sie allerdings gestaucht in der Schriftweite. Hab alles in Photoshop erstellt. Der braune Streifen ist aus dem 'Wasserfoto' vom Cover ausgeschnitten und im Farbton verändert, so wie auch der Rand auf dem Cover. Die Schrift schiebst du dann an die Stelle, wo sie dann stehen soll. Auswahl erstellen, Auswahl ausweiten und dann auf die Ebene von dem braunen Streifen gehen und ausschneiden. Wenn man nen einfarbigen Hintergrund hat und Schrift und Streifen nicht umrandet geht es noch einfacher und lässt sich auch noch verschieben. Einfach um die Schrift einen Rand in der Hintergrundfarbe drumlegen, dann sieht es so aus, als wäre es ausgeschnitten.
Lisa, schrieb am 19.07.2012:Kompliment! 5*****! Ein sehr schönes und stimmiges Fotobuch vom Anfang bis zum Schluss. Die Hintergrundfarbe und die weißen Rahmen mit Schatten passen sehr gut zu den Fotos. Besonders gelungen finde ich den braunen Überschriftbalken mit der eingefügten Schrift. Das ist doch mit Cewe nicht zu machen, oder? Vielleicht kannst du mir ja verraten, wie die Schrift heißt und wie du es gemacht hast. Das sieht nämlich wirklich klasse aus!
Rahel, schrieb am 19.07.2012:Hier wurden sich schon bei der Gestaltung des Covers Gedanken gemacht. Das ist das, was mir bei vielen anderen, auch sehr guten Büchern, fehlt.
Rolf, schrieb am 29.06.2012:5***** von mir für dieses Buch, das ist das erste was ich dazu sagen kann. Ich finde es einfach nur super, wie es zusammengestellt wurde, einheitliches Layout, was dazu nicht überladen wirkt. Die Ganzseitenbilder leiten ins nächste Thema über, zumindest deute ich das so, und diese sind dazu noch einfach genial.
Conny, schrieb am 03.06.2012:Seh ich das richtig, dass der braune Streifen aus dem Rahmen des Umschlags gemacht wurde? Find ich jedenfalls beides richtig gut. Der Schatten der Insel hätte noch nen Ticken größer sein können oder der Rahmen auch so ausgeschnitten wie bei den Miniaturen. Mir gefällt das Buch jedenfalls richtig gut, auch wenn der eine oder andere Horizont schräg wirkt, was aber auch als Erdrundung abgetan werden kann ;-)
Claudia, schrieb am 03.06.2012:Ich find es ziemlich gut, das Buch. Nette Auswahl an Fotos, da wird sich der eine oder andere Reisekatalog freuen, über diese Hotelaufnahmen und die Strandpanoramen. Ob nun Playa Jandia oder Playa Sotavento, ist doch wirklich egal, die hängen doch an einem Strang.
Rita, schrieb am 03.06.2012:Sehr schönes Buch! Kann einige Kritiken nicht ganz nachvollziehen. Immerhin vergessen einige leider, dass es sich gerade in dieser Rubrik um (ganz private) Urlaubserinnerungen handelt, da kann man nicht kritisieren, dass dies oder jenes fehlt. Oder ein roter Faden ist auch nicht zu erwarten, wobei der hier sogar ansatzweise zu erkennen ist, glaube ich zumindest erkannt zu haben.
Grit, schrieb am 03.06.2012:Vielen Dank erstmal für die Kommentare und Bewertungen! @ Klaus, so klein sind die Fotos gar nicht, das Buch ist ja immerhin A4 quer :o) @ Sarah, auf Seite 34-35 den Horizont zu drehen, würde bedeuten, dass das Meer dann ausläuft @ Jojo, einen roten Faden durch ein Urlaubsalbum zu ziehen kriegt man nur hin, wenn man direkt eine Reise macht, mit bestimmten Zielen, aber immerhin hab ich versucht einige Themen mit den Panoramabildern zu starten @ Daniela, na das nenn ich wirklich Zufall, und ich denke mal, dass ich auch weiß, wer du bist, wir waren ja glaub ich nur 3 Paare auf der Bustour aus unserem Hotel Wenn du grad dein Buch bastelst, dann gleich ein Tipp für dich, nimm unbedingt Fotopapier, da gibt es keine Verluste bei Bildern, die über eine Doppelseite laufen, da die Bindung anders ist, als bei normalen Büchern. Grüße aus dem Erzgebirge sende ich zurück!
Nadine, schrieb am 02.06.2012:Tolles Buch! Tolle Fotos! Schön klar gestaltet! von mir 5*****
Gaby, schrieb am 01.06.2012:Ich finde zwar den Titel und die Rückseite ein wenig zu kitschig, aber insgesamt ein tolle Buch. Sehr schöne, reduzierte Fotos, gut auch die Abwechslung mit den Doppelseiten, gefällt mir gut, 4****
Daniela, schrieb am 31.05.2012:Hallo, was für ein Zufall, mache gerade mein Fotobuch über Fuerte und bin auf der Suche nach Inspiration auf dieses gestoßen. Wir waren doch tatsächlich mit euch im Hotel und haben auch diese witzige Rundfahrt mit dem Videodreh mitgemacht. Finde das Buch gelungen und sende Grüße aus der Pfalz
Jojo, schrieb am 31.05.2012:Ich bin etwas gespalten bei diesem Buch. Es gibt viele tolle Fotos, die Idee mit der kleinen Grafik mit "Ortspunkt" gefällt mir sehr gut, ebenso wie die erste Seite! Dennoch fehlt mir etwas, um wirklich begeistert zu sein - vielleicht ein roter Faden, der sich mir (als nicht ortskundig) nicht erschließt. Oder ein Spannungsbogen bei der Bildzusammenstellung: das eine oder andere Foto größer, dazu passende kleinere bzw. Detail-Fotos. Dennoch finde ich es ein ansprechendes Buch und vergebe ****
Klaus, schrieb am 31.05.2012:MIr sind die Fotos viel zu klein, lieber weniger, aber dafür größer. Der braune Streifen gefällt mir auch sehr gut.
Sarah, schrieb am 30.05.2012:Ich war selbst schon auf Fuerteventura - eine wirklich schöne Insel. Mir persönlich fehlen noch ein paar schöne Strandfotos vom Jandia Playa, dieser soll immerhin der schönste der Kanaren sein. Bei den vorhandenen Meerfotos sollte der Horizont begradigt werden, dieser ist doch manchmal sehr schief (S.24, 34-35). Gut gefällt mir der braune Streifen am Buchrand mit der jeweiligen Ortsangabe. Beim Oasis Park vermisse ich noch ein paar außergewöhnliche Tiere (Elefanten, Giraffen, Krokodile...) da gibts es doch sooo viele. Ansonsten gefällt mir die Bilderauswahl ganz gut. Ich vergebe 3 *

Ähnliche Kundenbeispiele