Azoren

Eva Schreiber

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Hobbyfotografin, schrieb am 22.02.2012:Irgendwie ist die Veröffentlichung dieses schönen Buches untergegangen und nun habe ich es zufällig doch entdeckt! Schöne Fotos (bis auf das unscharfe auf S. 9) werden in einem schönen Layout präsentiert. Ein paar Fotos mit arg schiefen Horizonte (S. 4/5, 6, 10 u. 47) wären geradegerückt schöner gewesen. Die farbefrohen kleinen Heilgeistkirchlein auf S. 18/19 wurden sehr gut in Szenen gesetzt, auch viele andere Seiten (z.B. Drachenbaum) gefallen mir sehr gut. Ansonsten habe ich viele Orte auf diese einzigartigen Inseln wiedererkannt. Allerdings halte ich es unbedingt für notwendig, ein paar kurze Informationen zu den Bildern zu geben. Außer das 1987 der Walfang eingestellt wurde, erfährt man leider nicht viel. Das finde ich schade. Ich gebe aber trotzdem 4****, weil viele Eigenheiten der Azoren fotografisch gut eingefangen wurden.
baeri, schrieb am 22.02.2012:Na, das ist doch mal wieder ein Hingucker im wahrsten Sinn des Wortes: Wie Du Verläufe so geschickt einsetzt, dass man meinen könnte, es sei ein einziges Bild, ist schon aller Ehren wert. Musste echt oft ganz genau schauen wie manche Seiten 'zusammengestöpselt' sind (nicht negativ gemeint;-)). Meine Favoriten dabei absolut S.20/21 gefolgt von 32/33, 42/43. Auch die Idee des freigestellten Drachenbaums auf 12/13 gefällt mir sehr gut. Es sind allerdings auch ein paar schiefe Horizonte mit hinein geraten (S.5, 47oben) und ein einheitlicher, ganz dünner heller Rahmen um die Bilder, v.a. bei den schwarzen Hintergründen wie z.B. S.30/31 würde es nicht ganz so düster wirken lassen (zumal der Himmel in der Wetterküche ja wohl nicht immer gestrahlt hat ;-). Der grandiosen Verlaufsideen, aber auch der oft guten Bildaufteilung und der allg. Bildqualität wegen von mir 4****.

Ähnliche Kundenbeispiele