Korfu

Jürgen Bader

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
Jana, schrieb am 10.09.2015:Hallo lieber Jürgen, dein buch hat einige tolle Inspirationen. eine Frage habe ich aber, wie du das auf Seite 50/51 gemacht hast? Liebe Grüße
ingrid, schrieb am 17.08.2015:Der Jürgen Bader kann es einfach!! Super schön!!
Julia, schrieb am 12.02.2015:super buch und einfach nur toll
Jürgen Bader, schrieb am 20.10.2014:Hallo @Sandra: Die Schriftart der 'griechischen' Überschriften lautet 'PiRhoHerak'. Einfach googlen unter diesem Stichwort. Gibt's unter anderem kostenlos bei 'free-fonts'. Vile Spaß
Sandra, schrieb am 09.10.2014:Wunderschönes Buch! Ich versuche mich grade an meinem ersten Buch über Kos. Wie lautet die Schriftart mit der du die Überschriften und Großbuchstaben gestaltet hast? LG
Iris, schrieb am 21.01.2014:Ein wunderschönes Buch, das dieser wunderschönen Insel voll gerecht wird. Sehr stringent und trotzdem kreativ und abwechselungsreich gestaltet. Für meinen Geschmack sind auf zwei Doppelseiten irgendwie zu viele Seiten, aber a) jammere ich da auf ganz, ganz hohem Niveau und b) sieht vieles im gedruckten Exemplar auch schon wieder anders aus. Ich weiß nicht, warum mir dieses Buch bis jetzt immer durch die Lappen gegangen ist. Ich habe es heute erst entdeckt, obwohl ich andere Bücher von dir, allen voran "Cleveland Way" schon seit längerem bewundere. Gratulation für das sehr gelungene Buch und vielen Dank für's Teilen! Dir wünsche ich, dass du viel Freude daran haben wirst - und mir wünsche ich, dass mir auch eines Tages ein zumindest annähernd gutes Stück gelingen möge.
Anne, schrieb am 25.11.2013:Ein sehr geschmackvoll und künstlerisch gestaltetes Buch, eines der für mich schönsten Exemplare.das mich dazu veranlasst hat, meinen ersten Kommentar zu schreiben... Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, wie man vertikale u. horizontale Linien zusammenführt, wie in diesem Buch auf den letzten beiden Seiten zu sehen ist. (3 Fotos). Bei mit entsteht immer eine Lücke von weinigen Millemetern .. Vielen Dank.
Jürgen Bader, schrieb am 22.07.2013:Hallo @Christoph: Das ist eigentlich gar nicht schwer. Der llaue Balken ist ja nur ein einfarbiges Bild. Diesem verpasst Du einfach unter 'Passpartouts' einen Verlauf nach rechts, während das große Bild rechts mit dem Auto ja nen Verlauf nach links hat. Nun ziehst Du einfach das mit dem blauen Balken so weit in das 'Autobild' rein, bis es Dir gefällt und schon ergibt sich dieser Effekt. Viel Spass bei weiteren 'basteln', Jürgen.
Christoph, schrieb am 18.07.2013:Ein sehr schönes Fotobuch! Ich versuche mich gerade an meinem ersten Buch und mir ist es schleierhaft, wie du den Tansparenzverlauf des Farbigenbalkens auf Seite 58/59 gemacht hast. Kannst du das verraten?
Chez Luise, schrieb am 02.03.2013:Herzlichen Glückwunsch! Dieses Buch ist super! Habe selten ein Buch gesehen, das so toll gestaltet wurde. Ich mache selber gerne "besondere" Bücher, aber dieses ist etwas ganz Besonders. Sehr gut gelungen. Respekt!
Chris, schrieb am 23.12.2012:Hallo Zusammen, immer wieder kommt die Frage wie man farbige Balken erstellt. Für dieses Problem habe ich einen Tipp. Unter Cliparts Farben kann man viele Farben herunterladen. Die Cliparts lassen sich in der Größe anpassen und in den Hintergrund stellen. So habe ich bereits Balken oder Rahmen für Bilder erstellt. Auch schmale Linien kann man sich dort herunterladen. Jürgen - angeregt von deinem Buch habe ich jetzt mein erstes eigenes Fotobuch erstellt und in der Zwischenzeit erhalten. Ich bin ganz zufrieden. Die Schrift kommt wirklich sehr gut raus. Hier und da könnte ich noch ein weinig verbessern. Ich gestalte gerade mein 2. Buch und hier traue ich mich schon an mehr Gestaltungselemente.
Chris, schrieb am 30.11.2012:Danke für die schnelle Info wie ich die Schriftart finde. Es hat prima geklappt. Allein schon durch das Ändern der Schrift wirkt mein Fotobuch ganz anders.
Jürgen Bader, schrieb am 28.11.2012:Hallo @Denise: Schau mal auf meinen Kommentar hier vom 06.03.12: Stichwort: Transparentes Bild in Photoshop o.ä. Programm erstellen und dann einfach um dieses, dann 'leere' Bild nen Rahmen legen und dann im dementsprechenden Abstand um das gewünschte Bild ziehen. Ich hoffe es ist halbwegs verständlich ;-)? Bei den S. 82/83 ist es etwas komplexer, denn das sind jetzt zwei dieser 'Leerrahmen', die sich überschneiden. Diese Schnittstelle muss man dann mit nem einfarbigen kleinen Bild in der Hintergrundfarbe überdecken (genau an die jeweiligen Linien ran, sonst schaut's unsauber aus!), so dass es dann wieder so aussieht wie ein einziger Rahmen. Klingt leider etwas schwieriger als es in Wirklichkeit ist, aber ich kann's nicht einfacher erklären ;-))) Viel Glück beim Ausprobieren, Jürgen
Denise, schrieb am 27.11.2012:Ein tolles Buch. Habe selbst auch eins von Korfu im Regal stehen. :) Wie hast du das mit dem Rahmen um die Bilder gemacht. Ein einfacher Rahmen ist mir klar. Aber der Rahmen mit Abstand zum Bild selbst??? Zum Beispiel auf Seite 68/69 oder großen Rahmen über mehrere Fotos gezogen S. 72/73 und 82/83. Danke für deine Info. ;)
Jürgen Bader, schrieb am 23.11.2012:Hallo @Chris: Ganz einfach bei Google das PiRhoHerak oder direkt bei www.Schriftarten-Fonts.de suchen, von wo Du es dann direkt in Dein Fonts-Verzeichnis unter Windows runterladen und installieren kannst. Und schon müsste es auch im CEWE-programm zur Verfügung stehen! Danke @Manu für Deine anerkennenden Worte.
Melanie, schrieb am 23.11.2012:Mein absolutes Lieblingsbuch! Danke für die tollen Ideen :)
Manu, schrieb am 23.11.2012:Ein tolles Buch, man möchte am liebsten gleich losfliegen. Besonders gut gefallen mir die Porträts, die sind so natürlich. Sonst, finde ich, stören Personen in solchen Büchern, aber hier gut fotografiert und in Szene gesetzt. Gefällt mir.
Chris, schrieb am 23.11.2012:Tolles Buch Gerne würde ich für mein Fotobuch die selbe Schrift verwenden, aber leider kann ich diese auf der Auswahl bei Schriftarten nicht finden. Wie komme ich auf PiRhoHeak?
Anja, schrieb am 27.10.2012:Hallo ihr Zwei,versucht es mal so: Foto auswählen und ins Layout ziehen, Rahmen anklicken und Foto mit Rahmen gestalten. Um den Hintergrund hell oder dunkel zu bekommen für den Verlauf über Kontraste und Helligkeit Helligkeit auf 0 oder 100 stellen, für schwarz oder weiß oder einen Farbraum dazwischen wählen . Dann neues Foto anklicken ( Platzhalter in gleicher Größe erscheint über das 1. "Foto" legen und mit dem gewünschten Bild füllen und einen Verlauf darüber geben. Das sollte funktionieren .Viel Spaß Anja
Jürgen Bader, schrieb am 23.10.2012:Hallo @Bärbel. Da sind wir also leider schon mindestens zwei, die genau dieses Tool ganz gerne haben wollen würden. Auch ich hab das noch noch nicht geschafft und so sind auch ein paar Seiten im Buch auch deswegen nur Kompromisse (z.B. 80/81). Sorry, dass ich Dir da keinen Tip geben kann, aber vielleicht hat ja jemand Einen, der Ihn uns hier verraten könnte um Verläufe bei Bildern, die einen Rahmen besitzen anzubringen? LG Jürgen
Bärbel, schrieb am 16.10.2012:Hallo Jürgen, gebe dir auch 5 Sterne für dein Buch, es ist das schönste von der Gestaltung der Seiten, die ich bis jetzt gesehen habe. Ich habe auch schon einige gemacht und habe durch dein Buch wieder vieles dazu gelernt. Nur eines habe ich bis jetzt nicht geschafft anzuwenden, wenn ich einem Bild einen Rahmen gebe, kann ich zusätzlich keinen Verlauf mehr dazugeben, durch den Verlauf verschwindet der Rahmen. Hast du eine Idee? Vielen Dank im Voraus und auch von mir 5 Sterne!!!!
Jürgen Bader, schrieb am 08.10.2012:Hallo @isa: Die 'griechischen' Überschriften sind in der Schriftart 'PiRhoHerak', die normalen Texte in 'Cambria' geschrieben. LG Jürgen
isa, schrieb am 04.10.2012:schönes buch, eine frage hätte ich, wie heißt denn die Schriftart, die im buch benutzt wurde?
Gaby, schrieb am 16.09.2012:tolles Buch, Effekte endlich mal gekonnt eingesetzt.... Bis auf ganz wenige Seiten finde ich das Buch super, 5*****
Christine, schrieb am 05.06.2012:@gabsmae, danke für den Tipp, werde ihn ausprobieren.
gabsmae, schrieb am 03.06.2012:Hallo @ Christine, auch ich beschäftige mich seit einigen Monaten mit der Erstellung von farbigen Balken,Bildern und Hintergründen, da auch mich die Gestaltung der Fotobücher von Jürgen Bader sehr anspricht. Herzlichen Dank auch nochmals an ihn für seine Tipps (siehe Kommentare vom März 12). Mit Hilfe meines Mannes habe ich nun mit dem kostenlosen Programm Paint Net farbige PNGs in der Größe 40x30 mit 72 Pixeln erstellt,(die Größe ist wichtig, damit das Warndreieck nicht erscheint). Mit diesen PNGs kann man nun Balken, Fotos (mit oder ohne Rahmen) und Hintergründe erstellen. Es macht viel Spaß, auf diese einfache Art und Weise immer wieder neue Ideen zu entwickeln und zu experimentieren. Ich hoffe, dass ich Dir mit diesem Tipp ein wenig weiterhelfen konnte.
Christine, schrieb am 22.05.2012:Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Antwort. Schicke mein Fotobuch mit 98 Seiten so nicht weg. Habe mir nach etwas Nachdenken aber ganz gut helfen können. Blaue Bilder und Balken z.B. habe ich mir über Meeresmotive mit ganz viel blauem Himmel hergestellt. Das geht ganz ohne Ausschnitte, nur mit Schieben und Zoomen in einem aktivierten Bild. Mit Bearbeiten/Helligkeit oder Effekte/Weichzeichner kann man sich dann weitere Farbabstufungen herstellen. Mit passenden Bildern sind so auch andere Farben ohne Zuschnitt zu erzeugen. Ich denke, das ist sicherer als einen kleinen Ausschnitt herzustellen, der dann bei Verwendung hinsichtlich der Größe nicht die nötige Auflösung hat und im Programm alle Warnglocken läuten. Hoffe, ich habe das richtig gemacht. Bin gespannt, was bei der Entwicklung rauskommt. Auf die Erfahrung von Linse wäre ich auch mal gespannt.
Jürgen Bader, schrieb am 22.05.2012:Hallo @Christine: Bei nem roten Warndreieck würd ich grundsätzlich auch erst mal nicht bestellen (hatte ich leider einmal getan und war danach enttäuscht!). Kommt da tatsächlich ein Warndreieck, oder ist der Smiley oben rechts rot? Warndreieck hatte ich auch mal, wenn die einzufügenden Bilder größer als 25MB (oder waren's 20?!) - z.B. selbstkreierte Hintergründe in PHS mit zu hoher Auflösung und zu groß in der Grunddimension angelegt - waren. Vielleicht weis da ja @Linse was in diesem Fall zu machen ist, da ich mit dieser Art Einfügen nicht vertraut bin, sorry! LG Jürgen
Christine, schrieb am 21.05.2012:Ich glaube, mein Kommentar ging soeben verloren. Schreibe ihn also noch einmal. Das Buch ist wirklich toll, viele schöne Ideen. Glückwunsch ! Mich haben die farbigen Balken und Bilder sehr angesprochen. Ich habe den Tipp von Linse auch ausprobiert, da ich kein PhS habe. Aber beim Einfügen erscheint immer das rote Warndreieck, obwohl die Seite in der Vorschau gut aussieht. Ich habe mein Fotobuch in der Größe 30x30 erstellt und habe nun etwas Sorge, dass die entsprechenden Teile sehr "verpixelt" sind. Habe keinen Mut, mein Fotobuch zu bestellen.
Jürgen Bader, schrieb am 08.05.2012:Hallo @Andrea: Es ist Fotobuch quadratisch (21x21cm), Hardcover, auf Fotopapier (wegen der doppelseitigen Fotos und der dazu sinnvoll nötigen Planlage der Seiten)
Andrea, schrieb am 06.05.2012:Ich finde das Buch toll und werde mir hier garantiert einige Anregungen für mein nächsten Fotobuch holen. Welches Format und welcher Einband wurde verwendet?
Eckart Freiert, schrieb am 04.05.2012:Dieses Fotobuch spricht meine Seele in ihrer Tiefe an. Der Fotoprofi, aber auch der professionelle Laie (so möchte ich mich bezeichnen) erkennt in diesen Fotos, dass sie sowas wie Kunst sind und keineswegs Standardfotos, die mit einer (auf Automatik eingestelten) DigiCam vom Supermarkt in Massenproduktion abgeknippst worden sind. Aber nicht nur das. Diese kleinen "Kunstwerke der Fotografie" sind auch sehr abwechslungsreich und wirkungsvoll in Szene gesetzt. Ein sehr gelungenes Werk. So sollten Fotobücher aussehen, die hier unter die Leute gebracht werden. Dann wirken sie entspannend auf Geist und Seele ein,- wie feinste klassische Musik oder ein Gedicht von Goethe. Dafür bedanke ich mich.
Klaus, schrieb am 23.04.2012:Bis auf die Überblendungen ein sehr gelungenes Buch
gabsmae, schrieb am 08.03.2012:@Linse,danke für den weiteren Trick, ein weißes Foto zu erstellen! Habe alle Hinweise, die ich bekommen habe erfolgreich ausprobiert und kann jetzt wieder ruhig schlafen! Danke an alle!!
Linse, schrieb am 07.03.2012:@gabsmae. Hier noch ein Trick, wie man ein weißes Bild mit der CEWE-Software erstellen kann: man macht bei einem x-beliebigen (günstig helles Bild) unter Effekte/Weichzeichner einen 2maligen Weißabgleich. Dieses weiße Bild kann man, wie @J.Bader beschrieben hat, dann verwenden.
gabsmae, schrieb am 06.03.2012:Hallo Fokus und Jürgen Bader, ganz,ganz herzlichen Dank für Eure ausführlichen Erläuterungen zu meinen Fragen. Ich werde mich gleich heute abend hinsetzen und die Lösungen ausprobieren, um dann mit diesen schönen Anregungen weitere Seiten meines Fotobuches zu gestalten. Tausend Dank und LG
Jürgen Bader, schrieb am 06.03.2012:Hallo @gabsmae. Vielen Dank für Dein Lob für das Buch!!! Für die Rahmen hab ich in Photoshop ein einfaches, transparentes Bild gespeichert. Das kann man dann in eine Bildbox im CEWE-Programm ziehen und dann mit einem Rahmen in der gewünschten Stärke umgeben. So entsteht der Eindruck eines einfachen Rahmens auf der Seite. Dieses 'transparente' Bild musst Du dann einfach als Ebene ganz nach hinten, unter die 'normalen' Bilder anordnen. Siehe dazu ebenfalls den Kommentar von @Hobbyfotografin vom 10.02.12. Sie hat da vielleicht auch noch ein gutes kostenloses Programm! Deine beschriebenen Titelblöcke sind jeweils einzelne Textfelder (gut die blauen Hintergrundbalken sind wieder einfarbige Bilder die ich im Photoshop abgespeichert habe oder wie auch hier u.a. von @Linse und @Conny in vorherigen Kommentaren schon beschrieben Erstellte), wobei diese Striche ganz einfach aneinandergereihte Unterstriche sind. Dabei ist aber darauf zu achten, dass die Schriftart und -größe so gewählt ist, dass tatsächlich kein Freiraum zwischen den einzelnen Zeichen mehr bleibt und es optisch auch zum Titel passt. Da man Textfelder als Ebene nicht unter Bildboxen legen kann, musst Du dann nach so ner Unterbrechung durch ein Bild, eine neue Textbox hinbasteln um den Strich durchgehend wirken zu lassen. Hoffe Dir ein bischen geholfen zu haben. Viel Spass beim Basteln!!! LG Jürgen
Fokus, schrieb am 05.03.2012:@gabsmae: Einige Deiner Fragen hat der Buchautor bereits am 10.02.2012 beantwortet. So sind zum Beispiel farbige Flächen mit verschiedenen Transparenzgraden mit externer Software vorbereitet und als jpg-Datei bzw. als png-Datei (wegen der Transparenzen) eingelesen worden. Solche farbigen Rechtecke können anschließend mit einer beliebigen Skalierung und mit einem beliebigen Seitenverhältnis versehen werden (--> Linieneffekt) Farbige Textfelder sind in der Regel ungeeignet, weil diese im CEWE-Programm immer automatisch auf der obersten Ebene angeordnet werden. Wenn man ein voll transparentes Rechteck in den Editor lädt, kann man die unsichtbare Fläche natürlich mit einem Rahmen beliebiger Farbe und Dicke versehen.
gabsmae, schrieb am 04.03.2012:Ein großes Kompliment für das toll gestaltete Fotobuch von Korfu. Viele super Effekte, die das Buch eindeutig von anderen Fotobüchern abheben. Ich bin begeistert und gebe natürlich 5 Sterne zur Bewertung. Da ich mich erst seit kurzer Zeit mit zusätzlichen Effekten in meinen Fotobüchern beschäftige, ergibt sich bei mir folgende Frage: Wie erstellt man farbige Rahmen oder Striche um oder hinter mehreren Fotos, wie Du es zum Beispiel auf Deinen Seiten 16/17,22/23,32/33,42/43 oder 82/83 gemacht hast? Und wie gestaltet man die Überschriftenblöcke zum Beispiel von den Seiten 40/41 und 72/73? Sind dies Textfelder oder Fotoauschnitte, die beschriftet wurden? Ich würde mich über eine Antwort von Dir freuen und bin schon sehr gespannt darauf!
Brigitte, schrieb am 04.03.2012:Dieses Buch ist ein wahres Kunstwerk. Mache zwar ähliche Sachen, aber es wirkt einfacher. Super, weiter so.
Silvia, schrieb am 03.03.2012:Ein Fotobuch, dass Lust auf diese Insel macht und danke für die vielen Ideen, super gemacht.
naturfreund, schrieb am 01.03.2012:Ein superschönes Fotobuch mit ganz tollen Ideen, von denen man sich einiges abschauen kann. 5 ***** von mir und vielen Dank fürs Zeigen!
Mary, schrieb am 27.02.2012:Congrats on the album Jurgen!!!! Great pics, my favorites are the one with your kids and the rest with old local people sitting on the streets! I gave you a "5", and then I remembered that "1" is sehr gut and not 5...I hope I didn't mess it up :)
Randfichte, schrieb am 17.02.2012:Von mir ebenfalls ein grosses Lob, jede Seite für sich ist ein kleines Kunstwerk! Wie hast du das nur hinbekommen??? 5 Punkte von mir! Randfichte
Heike R., schrieb am 16.02.2012:Wow! Ein Buch auf hohem Niveau! Für Fotos, Text, Gestaltung 5 "blinkende" *****! @Jürgen/Linse/Hobbyfotografin/Conny: Die Antworten auf Malia`s Frage sind mir eine große Hilfe! Vielen, lieben, herzlichen Dank!
Conny, schrieb am 11.02.2012:Hallo@Malia und @Jürgen Bader. Ich habe mein Fotobuch "Japan 1996" mit ähnlichen Balken gestaltet und ich habe das genauso gemacht wie @Linse beschrieben hat. Einfach eine passende Farbe aus dem Foto auswählen, ausschneiden und dann als Foto einfügen. Da kann man natürlich sehr gut variieren und hat immer eine zum Foto passende Farbe zur Hand. Wenn man dann über den Balken noch einen Verlauf legt, ergeben sich tolle Effekte. Einfach ausprobieren und Spaß haben.
Hobbyfotografin, schrieb am 10.02.2012:Danke an Jürgen!@Linse, klasse Idee! Und wahrscheinlich auch nicht so kompliziert wie von Jürgen beschrieben, auch ist PhS ja so teuer! Vielleicht habe ich noch einen Tipp mit einem freien Programm. Ich erstelle transparente und teiltransparente Bilder mit PhotoFiltre, um die man dann Rahmen setzen kann, Farbige Bilder zu erstellen, habe ich noch nicht probiert, aber das geht bestimmt auch, PhotoFiltre muß man nicht mal installieren und bietet ganz gute Möglichkeiten.
Linse, schrieb am 10.02.2012:@J.B. et al.: Eine andere simple Möglichkeit solche blauen Balken ohne PhS zu erstellen: Man nimmt ein Foto mit blauem Himmel, schneidet den Himmel zum Teil aus und fügt dieses Teil als Bild ein. Die Intensität der Farbe lässt sich mit Effekte/Weichzeichner/Nach weiß ausblenden variieren.
Malia, schrieb am 10.02.2012:@Jürgen- vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Auf den ersten Blick sehr kompliziert, aber wenn man sich einliest und einarbeitet, ist das sicher machbar. Es sieht auf alle Fälle toll aus!
Jürgen Bader, schrieb am 10.02.2012:Hallo @Hobbyfotografin und @Malia: Die verwendete Schriftart heißt 'PiRhoHerak'. Ich hab damals einfach unter dem Suchbegriff 'griechische Schriftarten' gegoogelt! Da kamen auch noch andere ganz gute Ergebnisse raus!!! Eine Weitere die mir diesbezüglich sehr gut gefällt wäre auch 'Dalek'! Und nun zur Seite 52/53 (die mir persönlich auch relativ gut gefällt;-): Ich habe tatsächlich im Adobe Photoshop (PhS) nur dieses selbsgewählte Blau als einfarbige Fläche (ca.18x13cm) abgespeichert (ca.300 Pixel/cm - sonst werden die Datenmengen zu groß). Dieses Orginalbild als .jpg und dann noch jeweils in 20%-Schritten in der Intensität verringert als .png-Datei (Dabei wichtig beim Abspeichern als 'Interlaced' - das kommt bei mir als kleines Fenster beim Speichervorgang). Und dann kann man diese .png-Dateien einfach als normales Bild in das Standard-CEWE-Programm einfügen (in dem Fall war's die 60%-Variante), in so ne Bändergröße ziehen, wenn man eben (wie in diesem Fall) will, nochmals mit nem normalen Rahmen in diesem Blau umfassen und überkreuzen. Dann als untere Ebenen anordnen, damit die richtigen Bilder später darüberliegen. Der Titel als normales Textfenster liegt ohnehin immer als oberste Ebene glaub ich?! Und schon wär's das ;-) Ich hoffe das ist irgendwie nachvollziehbar? Wenn Du jetzt kein Photoshop zur Verfügung hast, müsste mir hier jemand Anderer mal zu Hilfe eilen, mit welchem Freeware-Programm man sowas sonst noch auf diese oder ähnliche Art erstellen kann!? Danke und viel Spaß weiterhin. Liebe Grüße, Jürgen
Malia, schrieb am 10.02.2012:Zitat Jürgen Bader "Das Einzige was ich mir gönne, sind mit PhS erstellte einfarbige Hintergründe (und die auch in diversen Transparent-Abstufungen), die einem dann z.B. diese Doppelrahmen oder Hintergrundstreifen erleichtern! " Gerade auf die von jemand erwähnte tolle Seite 52-53 bezogen - wurden diese Rahmen also nicht mit der normalen Software, sondern mit PhS (=?`) erstellt? Würde nämlich gern ein paar Ideen stibietzen! Habe aber nur die ganz normale Software von CEWE
Jürgen Bader, schrieb am 09.02.2012:Hallo @*: Da hast Du mich dann doch gleich erwischt ;-) Ja, die Andalusien-Karten sind Eingescannte (ich weis aber leider gar nicht mehr, wo ich Die her hatte!) und die Große musste natürlich im Photoshop mit nem roten Kringel bearbeitet werden, denn ich machte auch diesselbe Erfahrung, dass es von der Costa de la Luz direkt wirklich keine Sinnvollen (schon gar nicht in adäquater Auflösung) gibt! LG Jürgen
Hobbyfotografin, schrieb am 09.02.2012:Hallo, Jürgen,kannst du uns die Schriftart des Covers und der Überschriften nennen? Danke vorab.
*, schrieb am 09.02.2012:Mich würde interessieren woher das Kartematerial von Andalusien stammt und ob es mit einer anderen Software bearbeitet wurde, weil ich es nicht leicht finde im Internet optisch solche ansprechenden Karten zu finden.
a.m., schrieb am 08.02.2012:Super!!! Eines der besten Bücher, die hier eingestellt sind. Es passt alles, die Fotos, die Layouts, die Themenauswahl und auch vor allem Themenvielfalt (Interessant auch die Umweltverschmutzung in ein Urlaubsbuch mit aufzunehmen). Es ist wirklich spitzenmäßig. Frage: mit welcher Software wurde dieses Buch erstellt?
Jürgen Bader, schrieb am 08.02.2012:Hallo an Alle! Danke vielmals für die meist positiven Kommentare (und auch für die Kritischen - entweder kann man immer noch was dazulernen oder es ist einfach der persönliche Geschmack, der ja Gott sei Dank unterschiedlich sein darf!). Freut mich, dass Euch mein Buch größtenteils gut gefällt! Hab im Gegensatz zu meinen Älteren einfach mal wieder was ausprobieren wollen, da sich mein Geschmack im Hinblick auf die Gestaltung von Fotobüchern doch immer sehr verändert. Weis auch nicht, ob mir Dieses in nem Jahr auch noch so gut gefällt wie jetzt gerade!? Nein, die ProSoftware hab ich noch niemals auch nur geöffnet!!! Ich weis gar nicht, was damit alles machbar ist. Außerdem kann ich sagen, dass mit der Standardsoftware mehr möglich ist, als man vielleicht denkt, denn @Fokus, auch wenn mich deine Aussage freut, so ist das Buch fast ausschließlich mit Dieser erstellt worden. Ganze Seiten sind eh nicht mit externer Software vorbereitet worden. Da ich nicht unbedingt der Computerfreak bin, beschränken sich meine Photoshop-Ausflüge meist nur auf etwas Nachschärfen, etwas Farbkorrekturen und mal nen Vogel oder ne Stromleitung wegretuschieren! Das Einzige was ich mir gönne, sind mit PhS erstellte einfarbige Hintergründe (und die auch in diversen Transparent-Abstufungen), die einem dann z.B. diese Doppelrahmen oder Hintergrundstreifen erleichtern! Wenn's hoch kommt, stelle ich mal ein Segment eines Bildes frei (kam in meinem Andalusien-Buch vor!), aber das find ich eigentlich schon zu viel Aktion! ;-) Welche konkrete Seiten hattest Du denn im Blick? Natürlich sind einige Seiten relativ komplex, aber das Buch von Andreas Scholz gibt einem ganz gute Tips (sind ja auch hier Einige abgekupfert ;-)) und mittlerweile dienen auch viele andere Beispielbücher gut als Vorlagen. Aber mit genügend eigener Phantasie entstehen einfach oft die besten Wirkungen! Wenn jemand nen konkreten Effekt wissen will, fragt einfach. Ansonsten viel Spaß und schöne Bücher weiterhin!
Sarah, schrieb am 08.02.2012:Tolles Fotobuch. Das Layout von Seite 52-53 gefällt besonders gut, das werde ich mir mal merken :-) Fazit: 5 *
Malia, schrieb am 07.02.2012:Phantastisch!! Bin ganz neidisch auf die tolle Gestaltung! Wurde das mit der Prosoftware erstellt?
Conny, schrieb am 07.02.2012:Kreative Gestaltung und abwechslungsreiche Layouts lassen die Fotos wirken. Ein sehr schönes Fotobuch mit vielen guten Ideen. Die Schrift absolut perfekt eingesetzt. Ich hätte die Verläufe wegglelassen. Sie stören meiner Meinung nach ein bischen die klare Linie. aber das Fotobuch insgesamt gefällt mir sehr. Ich vergebe 5 Sterne.
Klaus, schrieb am 07.02.2012:Bis auf die SW Fotos und Überblendungen, ein absolutes top Fotobuch.
Linse, schrieb am 06.02.2012:>5***** für ein fantastisches Buch mit wundervollen atmosphärischen Bildern und der äußerst kreativen Präsentation
Fokus, schrieb am 06.02.2012:Wie es sich für ein griechisches Thema gehört, zieht sich ein weiß-blauer Faden durch dieses wunderbar gelungene Werk (mindestens 5 Sterne). Da nicht alle Layouteffekte unmittelbar mit der Standardsoftware erstellt werden können, interessiert uns natürlich, ob einige Module oder Seiten mit externer Software vorbereitet wurden oder ob das Buch komplett mit der PRO-Software gestaltet wurde.
Biggi, schrieb am 06.02.2012:Huiii! Klasse Linienspiel. S42/43 gefällt mir besonders. Danke für die Inspiration.
Blausternchen, schrieb am 06.02.2012:Bis auf ganz wenige Seiten, wo mir die Verläufe bei den Fotos nicht gefallen, ein ganz tolles Fotobuch mit vielen gestalterischen Ideen, die prima umgesetzt sind! Auch die Bilder gefallen mir sehr, Kompliment, weiter so!
Jojo, schrieb am 06.02.2012:Insgesamt ein schönes Buch mit unverkennbarer Handschrift, vielen Layout-Ideen und informativen Texten. Ein paar weniger Layout-Ideen und dafür etwas mehr Ruhe hätten dem Buch aber sicher auch gut getan. Was mir nicht gefällt, sind die Bild-im-Bild-Seiten. Wenn Himmel und Meer mit (möglichst vielen) Bildern verdeckt werden, verliert das zugedeckte Bild seine Wirkung. Schade, vor allem die Bilder auf den Seiten 80-84 hätten es verdient, für sich wirken zu können. Die Seite 24-25 ist für mich ein absoluter Negativ-Ausrutscher. Die Seiten 58-71 mit dem Dorfleben gefallen mir richtig gut, vor allem 70-71 finde ich überraschend und interessant. Alles in allem kommt es für mich von der Gestaltung aber bei weitem nicht an das Weser-Elbmündung-Buch heran, das ich mir immer wieder gerne ansehe.
Hobbyfotografin, schrieb am 06.02.2012:Und wieder mal ein Bader-Buch! Und was für eins!! Tolle Bilder, umwerfende Layout-Ideen und informativer Text. Toll finde ich, das der Autor so ein "unattraktives" Thema wie die griechische Müllentsorgung mit aufgegriffen hat. Insgesamt enthält das Buch für mich jedenfalls viele tolle Anregungen, die man sich hier abgucken kann. 5 verdiente *****!!
i.raschi, schrieb am 06.02.2012:Dieses Buch ist perfekt. Besser kann man es nicht gestalten. Hat mehr als 5 Punkte verdient.
Trini934, schrieb am 06.02.2012:Super Buch! Endlich mal wieder ein Buch, bei dem ich den Stil sehr mag. Viele der Beispiele hier sind mir einfach zu schlicht und simpel gestaltet. Das Buch ist anders. Hier finde ich bestimmt noch ein paar Anregungen für mein Tansania-Buch. War zwar am Anfang etwas verwirrt, ob das mit der sehr schön gestalteten Venedig Seite (6-7) nur ein Test sein sollte (Korfu???), aber die Erklärung dazu habe ich dann im zweiten Durchlauf in der Einleitung gelesen ;-)

Ähnliche Kundenbeispiele