Frühling in Kassel

Heidi Pomowski

« zurück

Bewerten Sie dieses Buch:

schlecht nicht besonders durchschnittlich gut perfekt
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Sie haben dieses Buch bereits bewertet
EuleP, schrieb am 18.01.2012:Sehr schöne und lebensechte Aufnahmen, eine Gestaltungsidee werde ich "klauen" (links ganzseitig, rechts mittig ein Balken mit drei Fotos). Du hast mit viel Liebe ausgesucht und gestaltet, das merkt man auf jeden Fall - auch wenn die Geschmäcker verschieden sind. Das Beste am Schluss: En(t)de LG Petra
Heidi Pomowski, schrieb am 17.01.2012:Erst mal vielen Dank für die ausführliche Betrachtung und kritische Begleitung meines Buches. Freue mich darüber, auch über Kritik, dadurch kann man ja nur lernen. Fokus hat Recht bei der Ausrichtung der kleinen Fotos auf S. 90/91, das ist mir durchgerutscht, auf S. 99 ist die Wiedergabe nicht sauber, der rechte Rahmen reicht auch im Entwurf über den oberen Seitenrand, das war von mir so beabsichtigt, kommt aber nicht rüber in der Präsentation hier, das ist bei einigen anderen Seiten auch das Problem. Das ist häufig auch ein Problem bei der Bestellung der Bücher. Es ist sehr schade, das CEWE nicht die Möglichkeit bietet, die übertragenen Dateien noch einmal zu überprüfen, bevor man den Auftrag zum Druck endgültig erteilt. Myphotobook räumt diese Möglichkeit ein. Vielleicht können die CEWE Experten sich hier mal was einfallen lassen. Ob einem mehr oder weniger Bilder pro Seite gefallen und ob man die Effekte mag, ist letztlich Geschmackssache und die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Die Bilder auf den Doppelseiten 78/79 und 82/83 sind am Abend entstanden und ich habe nur das vorhandene Licht ausgenutzt. Der Herkules war schon angestrahlt, ebenso das Schloss, mit dem verbleibenden Restlicht entstand eine etwas unnatürliche Farbwiedergabe, die ich aber ganz reizvoll finde, letztlich auch Geschmackssache, bearbeitet habe ich die Bilder nicht. Für Mandy: ich fotografiere mit einer Nikon D7000 und habe bei den meisten Aufnahmen ein Tamron 70-300 mm verwendet. Ein Stativ hatte ich nicht dabei, alle Bilder sind Freihand geschossen.
Mandy, schrieb am 12.01.2012:Was wurde für eine Kamera und Objektiv verwendet?
Hobbyfotografin, schrieb am 12.01.2012:Nettes Buch, aber nicht wirklich umwerfend. Meine Kritikpunkte decken sich mit denen von Blausternchen. Nicht alle Fotos halte ich für gelungen, z. B. die Aufnahmen vom Herkules S. 78/79 und die Doppelseite 82/83 stimmen farblich nicht. Vieles wirkt auch ein bißchen blaß, Auch nicht alle Seiten haben ein harmonisches Layout. Alles in allem kommt aber die Begeisterung der Autorin für die beobachtete Natur rüber!
Blausternchen, schrieb am 11.01.2012:Es sind sehr schöne Bilder dabei und die Gestaltung ist teilweise sehr gelungen. Trotzdem fände ich es besser, wenn auf ettliche Bilder zugunsten des jeweils besten verzichtet worden wäre. Insbesondere bei den Wasservögeln und den Waschbären. Weniger ist manchmal mehr, auch wenn es schwer fällt sich zu entscheiden. Die großen Bilder auf den Seiten 32-33 hätte ich weg gelassen, die Bearbeitung gefällt mir nicht. Den Effekt auf Seite 80 mag ich auch nicht, er passt nicht zum restlichen Buch.
Fokus, schrieb am 10.01.2012:Die Fotosessions durch dén Kasseler Stadtpark haben bestimmt zum Kurerfolg beigetragen. Das Layoutkonzept ist durchdacht und bietet auch einige Anregungen wie etwa das immer mal wiederkehrende "Dia-Sortierpult". Bei einigen Doppelseiten harmonieren nach meinem Empfinden die Layouts auf der linken und rechten Seite nicht so recht miteinander (Doppelseiten 54<-->55, 96<-->97, 98<-->98). Meistens wurde sorgfältig gearbeitet. Manchmal gibt es aber kleine Schnitzer in der Ausrichtung (z.B. S.54, S. 90/91, S.99). Hier wäre die Benutzung eines magnetischen Gitters sinnvoll gewesen. Insgesamt hat mir hat der Spaziergang durch den Park sehr gut gefallen.

Ähnliche Kundenbeispiele